Eine 25-jährige Karriere im Wrestling-Zirkus, legendäre Matches und die Ehrenbezeichnung „Bekanntester Wrestler der Welt“ – die Laufbahn des Undertakers ist beispiellos. Der Prinz der Dunkelheit und seine Legende sind untrennbar mit der WWE verwoben. Umso schlimmer sind da diese Neuigkeiten: Die Hinweise verdichten sich, dass der „Dead Man“ abdankt und seine Karriere im Ring beendet. Möglicherweise ist sie schon längst vorbei, ohne dass wir es mitbekommen haben.

Zumindest gehen Insider und immer mehr Medien davon aus. Nimmt man das Alter des Wrestlers als Maßgabe, so scheint das Ganze nicht so unwahrscheinlich. Vor allem, da er beim Wrestlemania-32-Match gegen Shane McMahon seine Handschuhe an der Ringside zurückließ – die hatte er während seiner Karriere selbst nach härtesten Kämpfen nie ausgezogen und diese Geste macht ein Kämpfer normalerweise als Zeichen, dass er den Ring zum letzten Mal in seiner Karriere verlässt. Zudem stand er am Ende des Matches mit glasigen Augen im Ring, schien zu weinen. Eine nostalgische Gefühlsaufwallung, weil er wusste, dass er nie mehr in den WWE-Sport zurückkehren würde, der sein Leben so lange begleitet hat? Man kann es nur vermuten, wäre da nicht ein neues Detail.

Schlägt die Totenglocke zum letzten Mal?
Insidern zufolge hat der Undertaker nämlich backstage mit WWE-Boss Vince McMahon gesprochen und seinen Ausstieg verkündet, ebenso dass er nicht mehr bei Wrestlemania 33 in den Ring steigen werde. Scheinbar will er sogar auf ein offizielles Abschiedsmatch verzichten. Damit wäre sein jetzt schon legendärer Kampf gegen Shane McMahon das letzte Mal gewesen, dass wir den Dead Man in Aktion erlebt haben. Eine Hiobsbotschaft.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Wrestling-Legende am Wrestlemania-Wochenende zu einer Autogrammstunde bereiterklärte und sich vor Ort gemeinsam mit Fans fotografieren ließ. Das kam in der Vergangenheit extrem selten vor – normalerweise machte er sich rar, und blieb stets „in character“, in seiner Rolle als geheimnisvoller Totengräber.

Besteht noch Hoffnung?
Die für Fans erschütternde Meldung erhält zusätzliches Gewicht, da der Undertaker ohne Angabe von Gründen von den Shows der WWE-Europatour gestrichen und durch Triple H ersetzt wurde. Was aus dem (Gerüchten zufolge für 2016 geplanten) Kampf der Giganten zwischen ihm und John Cena wird, ist unbekannt. Heizt die WWE die Gerüchteküche nur noch mehr an, um die beiden Titanen 2017 bei Wrestlemania 33 gegeneinander in den Ring zu schicken? Oder haben wir das letzte Mal die Totenglocke schlagen gehört? Wir halten euch auf dem Laufenden.