Was macht Tim Wiese im Moment eigentlich, wo er nicht mehr bei Hoffenheim im Kasten steht? Sicher, auch nach dem vermeintlichen Karriere-Aus im Profifußball dürfte der Hüne das Pumpen weder verlernt noch eingestellt haben – und bei Ailtons Abschiedsspiel Anfang des Monats hat er ja auch wieder die Handschuhe übergestreift. Die Frage ist nur: Was kommt für Wiese nun?

Die Antwort fällt … nun, sagen wir einmal, „unerwartet“ aus: Wiese hat nämlich tatsächlich eine Anfrage für den Berufssport bekommen. Aber die kommt weder aus der Ballsport- noch der Bodybuilding-Ecke, sondern aus dem Wrestling-Sektor. Die WWE – jep, genau die! – will Wiese nämlich als Wrestler unter Vertrag nehmen.  

„Mir liegt eine offizielle Anfrage der WWE vor. Es geht um ein Engagement als Wrestler. Ich werde mir alles in Ruhe anhören“, so der 32-Jährige gegenüber der Bild. Ein Schachzug der WWE, auf dem deutschen Markt weitere Sympathien auszubauen? Sieht fast so aus. Wiese jedenfalls bleibt offen: „Warum sollte ich sofort Nein sagen? Wrestling ist vor allem in den USA sehr populär. Ich werde die Anfrage in den nächsten Wochen mit meinem Berater besprechen. Nur so viel: Schiss habe ich nicht.“

Fest steht jedenfalls: Wenn Wiese mit seinen 1,93 Meter und 113 kg Kampfgewicht gegen anerkannte Größen wie Batista oder Brock Lesnar bestehen will, müsste er nach Bild-Infos erst mal ein Grundlagentraining in Orlanda absolvieren und sich vor allem einen knackigen Kampfnamen suchen. Habt ihr Ideen, wie er sich fortan nennen sollte? Wir haben mehrere, aber wir sind auch feige Schreiberlinge – und möchten wegen Rasenmäher-Wortspielen lieber keinen Besuch von Tim Wiese …

Die Fans waren bereits fleissig und haben ein Wrestling-Intro für Tim Wiese gebastelt:

Quelle: Spiegel