Es war eine absolute Hiobsbotschaft für seine Fans bei WWE Monday Night Raw, als Roman Reigns das Mikro in die Hand nahm und Klartext sprach: Seit elf Jahren kämpft der WWE-Superstar im Verborgenen mit Knochenkrebs – nun hatte der 33-Jährige einen Rückfall, seine Leukämie ist erstarkt. Darum setzte er vorerst nicht nur aus, sondern hat sich zu einem weiteren, folgenschweren Schritt entschieden.

Reigns, der mit bürgerlichem Namen Leati Joseph Anoa’i heißt, wird seinen Titel des „Universal Champion“ zurückgeben, bis er zurückkehrt. Damit rechnet der Superstar nämlich in jedem Falle und gibt sich kämpferisch, wie man seinen Worten im Ring auch deutlich anmerkte: „Ich werde das hier besiegen“, betont er – und meint damit die Leukämie und die schwierige Situation, die auch beruflich mit der Krankheit für ihn einhergeht.

Ursprünglich sollte Reigns nächsten Monat in Saudi Arabien beim „Crown Jewel“ Event in einem Triple Threat gegen Brock Lesnar und Braun Strowman im Ring stehen – nun wird es ein einfaches Match zwischen den beiden. Reigns wird sich ganz der Wiederherstellung seiner Gesundheit widmen und gegen den Krebs kämpfen: „Ich lüge nicht, natürlich nehme ich gerne jedes Gebet, das ihr für mich sprecht“, sagte er den Raw-Zuschauern.

„Ich will kein Mitleid!“

„Aber ich heische nicht um euer Mitgefühl. Ich will nicht, dass ihr euch [meinetwegen] mies fühlt, denn ich habe Zuversicht“, so der 33-Jährige. Und weiter: „Ich möchte eines klarstellen – das hier ist keinesfalls eine Ansprache für meinen Ruhestand. Denn wenn ich der Leukämie erstmal den Arsch versohlt habe, komme ich heim. Und wenn das der Fall ist, geht es nicht um Titel oder darum, an der Spitze zu stehen, sondern darum, einen Zweck zu haben.“

Diesen brachte er in seiner Ansprache auf den Punkt: „Ich kehre zurück, weil ich euch allen, der Welt, meiner Familie, meinen Freunden, meinen Kindern und meiner Frau zeigen möchte, dass ich, wenn mir das Leben Zitronen gibt, ich der Mann bin, der in der Küche daraus Limonade macht“, so Reigns kämpferisch. „Weil ich das besiegen werde, und ich werde zurückkommen und ihr werdet mich sehr, sehr bald sehen.“

„Nochmals vielen Dank, Gott segne euch und ich liebe euch. Das könnt ihr gerne glauben", dankte er seinen Fans. MANN.TV wünscht ihm alles Gute und hofft auf seine Genesung.