Während die Trauer um den kürzlich verstorbenen Wrestling-Star James Brian Hellwig weiter anhält, ist mittlerweile die Todesursache bekannt. The Ultimate Warrior starb im Alter von nur 54 Jahren eines natürlichen Todes.

Die WWE-Legende verstarb letzte Woche Dienstag wie aus heiterem Himmel, war er kurz zuvor noch in die ruhmreiche „Hall of Fame“ des Wrestlings aufgenommen worden und stand bei der ‚WrestleMania’ sowie in der Wrestling-Show „Monday Night Raw“ auf der Bühne.

James Brian Hellwig kollabierte vor einem Hotel in Arizona, woraufhin er im Krankenhaus für Tod erklärt wurde. Laut dem nun vorliegenden Autopsiebericht von den Behörden im US-Bundesstaat Arizona, führte ein Herzinfarkt zum Kollaps und schließlich zum Tod. Die Wrestling-Legende litt demnach unter einer Arterienverkalkung, was schließlich zum Infarkt führte. Er hatte somit - anders als spekuliert - zum Zeitpunkt seines Ablebens keine Schmerzmittel oder andere Medikamente im Körper, die zum Tode führten. Gruselig und irgendwie tragisch auch die Worte, die der Ultimate Warrior während einer der letzten öffentlichen Reden (Video oben) fand. Dort sagte er unter anderem: „Jedermanns Herz schlägt eines Tages zum letzten Mal.“

R.I.P James Brian Hellwig!


Bilder: © 2014 WWE, Inc. All Rights Reserved.