Er gilt als einer der beliebtesten Wrestler in der Geschichte der WWE: Der Publikumsliebling und bekennende Vollbartträger Daniel Bryan. Lange mussten die Fans ihr Idol nach einer schweren Verletzung im Ring missen, doch damit ist es vorbei: Die Sensation ist perfekt, denn der „American Dragon“ kehrt dorthin zurück! Nach zwei Jahren Zwangspause wird er wieder aktiv Wrestling betreiben. Während einer Ausstrahlung von „Smackdown“ offenbarte er, warum sein Comeback jetzt eben doch möglich ist – und war dabei sichtlich gerührt, wie ihr im folgenden Video sehen werdet.

Als bei der Show Bryans klassische Einzugsmelodie ertönte, drehten die Fans schier durch, bevor der Wrestler in den Ring trat und von seinem Leidensweg nach der schweren Nackenverletzung 2016 berichtete. Kurz zuvor hatte die WWE über die sozialen Medien verkündet: „Daniel Bryan wurde von seinen Ärzten für eine aktive Rückkehr in den Ring freigegeben.“ Als der Sportler seinen Fans dies berichtete, setzten die typischen „Yes, Yes, Yes!“-Chöre ein.

So berichtet der General Manager der WWE, wie er nach der üblen Nackenverletzung von den besten Neurologen, die mit Geld überhaupt zu bezahlen sind, behandelt wurde – und welche Gedanken ihn durch diese schwere Zeit und die damit verbundenen Depressionen getragen haben: Dankbarkeit für das Leben, das er führen darf – und die Liebe seiner Fans. Mehrfach kippt ihm dabei hörbar vor Rührung die Stimme. Denn so eine Rückkehr ist alles andere als selbstverständlich, sehen sich große Sportvereine in den USA doch gerade bei neurologischen Verletzungen häufig mit Klagen ihrer Sportler konfrontiert und untersagen daher normalerweise jede Rückkehr.

Nicht in Bryans Fall, wie die „WRESTLEMANIA!!!“-Chöre der Fans und seine diesbezüglichen Andeutungen ziemlich deutlich machen! Welcome Back, American Dragon!