Highlight bei TNT Serie – AEW: Rampage kommt nach Deutschland – Für Wrestling-Fans wird es Mitte August heiß, insbesondere, wenn sie Fans der noch „jungen“ Liga All Elite Wrestling (AEW) sind. Denn TNT Serie wird uns jeden Montagabend das Format „All Elite Wrestling: Rampage“ nach Deutschland – immer nach dem Spielfilm zur Primetime. Die jeweils aktuelle Ausgabe wird dabei auch mit deutschem Kommentar aufwarten – und zwar nicht von Unbekannten.

Ab dem 16. August ist es so weit – immer drei Tage nach der Ausstrahlung in den Vereinigten Staaten wird es die neueste Ausgabe „All Elite Wrestling: Rampage“ exklusiv in deutscher Erstausstrahlung auf TNT Serie geben. Eine Stunde dauert jede Folge und liefert top-besetzte Wrestling-Action vom Feinsten. Die AEW ist eine hungrige, hochmotivierte Liga – und das überträgt sich auf ihre Matches.

Trio infernale im Moderationsstuhl

Charismatische junge Wrestler mit kreativen Moves treffen auf höchst beliebte Gegnerinnen und Gegner von Superstar-Format, die ihnen in Sachen Athletik und Agilität in wenig nachstehen. Dazu kommt das Brot des Wrestlings: Drama satt. Kommentiert wird das Ganze von einem bekannten Team in Form von Günter Zapf und Mike Ritter.

Das Duo kennen AEW-Fans schon seit 2019 von „AEW Dynamite“ auf TNT Serie. Doch damit nicht genug: Auch der langjährige Wrestling- und Kampfsport-Kenner Oliver Copp ist mit von der Partie. Know-how im Dreierpack also, was angesichts des potenten Line-ups von „All Elite Wrestling: Rampage“ auch wenig überrascht ist.

Top-Roster? Garantiert

Denn hier steigen Legenden wie Sting, Chris Jericho, Paul Wight, Mark Henry oder Christian Cage in den Ring – und stoßen auf Wrestler wie Kenny Omega, Cody Rhodes, die Young Bucks, Jon Moxley, Dr. Britt Baker D.M.D., Hangman Page, Darby Allin, Andrade El Idolo und Orange Cassidy. Da bleibt kein Fan ruhig auf dem Sitz. Also, schaltet am 16. August zum ersten Mal TNT Serie ein, wenn „All Elite Wrestling: Rampage“ an den Start geht.