Daniel Bryan & CM-Punk scheinbar vor AEW-Debüt – Die WWE ist einer der Titanen für sportliches Entertainment – entsprechend ist man nach Jahrzehnten packender Dramen im Ring und jenseits davon nicht arm an Superstars. Selbst Nicht-Fans kennen so manche Legende. Zwei von ihnen: Daniel Bryan und (Ex-) Superstar CM Punk. Genau die beiden könnten nun für eine Sensation sorgen – mit einem Wechsel, den so wohl nur die wenigsten Eingeweihten auf dem Schirm hatten.

Denn aus US-Medienberichten geht hervor, dass sowohl der 40-jährige Daniel Bryan als auch CM Punk (42) einen Wechsel zu AEW planen – All Elite Wrestling ist eine junge, hungrige Liga, die ihren Stars jeden Wunsch von den Augen abliest. Würden Bryan und CM Punk die AEW entern, wäre das eine Sensation. Am Mittwoch wurde durch das Portal „Fightful“ offenbart, dass CM Punk ohnehin an einem Comeback arbeite, und:

Er habe bereits mit der AEW Gespräche geführt

2014 hatten die Fans CM Punk zuletzt „richtig“ in der WWE erlebt, es kam zu Zerwürfnissen, danach hatte er die Liga verlassen und sich mit den Chefs zerstritten. Doch 2019 kehrte der Wrestler für das Fox-Format „WWE Backstage“ kurzzeitig zurück, wenn auch ohne einen Vertrag zu erhalten. Doch bei damaligen Interviews hatte er zum Ausdruck gebracht, dass er sich vorstellen könne, bei einem entsprechenden Angebot, zum Wrestling zurückzukehren.

Ein weiterer Bericht, vom Portal „Bodyslam.net“, das in der Vergangenheit schon öfter bei Leaks richtig gelegen hatte, attestiert auch Daniel Bryan Kontakte zu AEW. Demnach soll er bei der jungen Liga bereits einen Vertrag unterschrieben haben – und das, obschon er im April noch bei der WrestleMania Teil des Main Events war. Sollte die Verpflichtung von Bryan bei AEW sich bewahrheiten, wäre das ein herber Verlust für die WWE.

Laut „Bild“ hofft man dort nämlich, Daniel abermals verpflichten zu können …

Quelle: bild.de