2018 ist für Marvel-Fans ein spannendes Jahr. Nicht nur läuft gerade noch „Black Panther“   und fährt begeisterte Kritiken ein, sondern es kündigt sich mit „Avengers: Infinity War“ ein weiterer absoluter Mega-Blockbuster ihres Kino-Universums an. Doch auch ein neues Iron-Man-Projekt ist in Planung, bei dem Comic-Fans von Tony Stark vor Begeisterung ausrasten dürften: Denn der Super-Milliardär mit dem Wunderanzug kehrt einmal mehr zurück.

Allerdings nicht auf die Kinoleinwände, sondern in Comicform. Comicfans weltweit drehen bei der Verkündung dieser News durch, denn Marvel hat vor, mit der ersten Ausgabe von „Tony Stark: Iron Man“ die extrem beliebte Comic-Serie „The Invincible Iron Man“ komplett zu relaunchen. Als Autor soll Dan Slott, als Zeichner Valerio Schiti fungieren, beide waren bereits für die Reihen „Amazing Spider-Man“ bzw. „Guardians of the Galaxy“ verantwortlich.

Kompletter Neuanfang

Entsprechend begeistert, Iron Mans Comic-Wiedergeburt feiern zu dürfen, zeigte sich Slott im Gespräch mit der Webseite „Nerdist“: „Er stammt nicht von einem fernen Planeten. Er wurde auch nicht von einer radioaktiven Spinne gebissen. Mit seinen eigenen zwei Händen baute er alles selbst, um Seite an Seite auf Augenhöhe neben Göttern aus Asgard und Supersoldaten stehen zu können. Er wird stets die Grenzen der Wissenschaft und Technik ausdehnen, um die Welt zu bauen, die er sich vorstellt – und das führt zu absolut abgedrehten Geschichten.“

Auch Zeichner Schiti zeigt sich begeistert, hat nach eigenen Angaben bereits Hunderte Animationsserien und Manga mit Technik-Hintergründen wie etwa „Transformers“ oder „Ghost in the Shell“ als Inspiration betrachtet, um der ganzen Technologie und den vielen Robotern des Iron-Man-Kosmos gerecht zu werden. Die Leser würden im Verlauf der neuen Comic-Reihe „hunderte verschiedene Rüstungen“ zu Gesicht bekommen.

Die Handlung soll dabei Slott zufolge ganz frisch aufgesetzt werden, damit „Milliarden Fans, die Iron Man nur aus den Filmen kennen, einfach einsteigen können“. Alle Zeichen also auf Neuanfang für ein neues Tony-Stark-Universum. Man darf gespannt sein, inwieweit das die kommenden Filme und Iron Mans Zukunft im Marvel Kino-Universum beeinflussen wird.

Quelle: unilad.co.uk