Was muss ein Mann mitbringen, um sich das Prädikat „wahrlich stark“ zu verdienen? Er muss zum Beispiel auch in unruhigen Zeiten stets einen kühlen Kopf bewahren. Er muss in der Lage sein, seine Frau auf Händen zu tragen und selbst dann zu besänftigen, wenn diese PMS hat. Und er muss eine Waschmaschine werfen können! Okay, okay, vielleicht reicht schon die Hälfte der genannten Merkmale, aber eines ist mal sicher: Mit einem Kerl, der auch die letzte Anforderung erfüllt, sollte man sich besser nicht anlegen. So wie mit Hafthór Júlíus “Thor” Björnsson, besser bekannt als „Der Berg“ aus ‘Game of Thrones’.

Der Hüne muss eigentlich niemandem mehr etwas beweisen, hat er doch schon mehrfach den Titel „Europas stärkster Mann“ errungen. Ein Video dazu findet ihr hier. Aber das reicht einem Kerl natürlich nicht, der so viel Testosteron in sich hat, wie sonst eine ganze Kleinstadt. Also muss noch ein Weltrekord her. Und was böte sich da besser an als Wachmaschinen-Weitwurf?! Wer kann, der kann.

Logisch, dass man in dieser Disziplin gegen Leute antritt, die einen Umzug ebenfalls mit dem kleinen Finger wuppen würden. In diesem Falle muss sich Björnsson mit dem „World's strongest Man 2014“ Zydrunas Savickas messen. Einem 1,91-Meter-Giganten, der 175 Kilo pure Muskelmasse auf die Waage bringt und den, wenn überhaupt, wohl nur ein Berg stoppen kann. Und tatsächlich ist Björnsson mit 2,05 Meter und 179 Kilo sogar der größere Brocken. Schauen wir doch mal, wer das Duell der Titanen für sich entscheiden kann.