Ihr glaubt, ihr gehört zu den ganz Harten? Ihr badet im Blut anderer, ohne mit der Wimper zu zucken, habt P.T. alleine im Dunkeln durchgerockt und es gibt schlicht nichts mehr auf der Welt, das euch Angst machen könnte? Na, dann ist das hier doch genau das richtige für euch!

In San Diego wartet nämlich eine ganz besondere Erfahrung auf Fans des gepflegten Horrors. Im McKamey Manor geht es dabei so derb zur Sache, dass ihr, um überhaupt an einer Tour teilnehmen zu dürfen, eine Reihe Kriterien erfüllen müsst. 18 Jahre alt zu sein reicht nicht mehr, wurde die Altersgrenze aufgrund gemachter Erfahrungen doch auf 21 Jahre angehoben. Des Weiteren solltet ihr in exzellenter physischer Verfassung sein, und müsst ein Formular unterschreiben, welches bestätigt, dass ihr euch über alle Risiken im Klaren seid.

Doch worum geht es überhaupt? Den mit vier Stunden angesetzten Trip bewirbt McKamey Manor mit folgendem Slogan: „Sei das Opfer in deinem eigenen Horrorfilm.“ Ihr betretet ein Haus und werdet nicht nur mit aufwendigen Effekten wie Blitzen, Dampf und realen graphischen Horrorszenen konfrontiert, sondern vor allem mit durchgeknallten Kreaturen im Nahkontakt. Dies bedeutet unter anderem knebeln, angedeutete Folter oder ein unfreiwilliges Bad in Kunstblut. Insofern wird von teurer Kleidung und dem Mitführen von Wertgegenständen ausdrücklich abgeraten.

Aber genug der Worte, dieses Promovideo dürfte sehr viel besser veranschaulichen, was euch im McKamey Manor erwartet als unsere Erklärungen. Und wer weiß, vielleicht habt ihr danach ja endlich die Idee für ein Halloween-Geschenk an eure Liebsten, nach dem ihr schon so lange gesucht habt. Ob man es euch dankt, ist jedoch eine andere Sache.

Quelle: N24