Wenn Fan, dann richtig. Manche Männer sind Cosplayer, stählen sich, um ihren Vorbildern aus Comics und Spielen so ähnlich wie möglich zu sehen. Andere geben alles für den Verein, dem sie angehören oder folgen – sie reisen quer durch die Republik, um ja kein Auswärtsspiel ihrer Heroen zu verpassen. Wieder andere bauen coole Repliken von Dingen, die sie in ihrer liebsten Film-, Comic- oder Videospielreihe erblicken. Die wenigsten davon dürften Raumkreuzer aus Scifi-Sagas in einem solch mächtigen Maßstab nachbauen wie der Mann aus diesem Video.

Der hat diese gewaltige „Pillar of Autumn“ konstruiert – der „Herbstpfeiler“ ist eines der Schiffe des UNSP, des United Nations Space Command aus der Shooter-Reihe ‘Halo’. Die Saga um den Master Chief hat es längst zu einem Pfeiler der Popkultur gebracht und wird von Millionen Fans auf der Welt geliebt. Der Master Chief hinter dem „Pillar“-Modell ist kein futuristischer Supersoldat, sondern ein Mann wie du und ich, wenn auch höchst begabt: Lee Jones heißt der Herr, dem wir dieses Modell verdanken. Der passionierte Bastler steckte 3,5 Jahre seines Lebens in den imposanten Bau. Seine Wahl des Materials entfiel aber nicht auf Holz oder Metall, sondern auf Legosteine.

Ein „Klötzchen“ ist Jones‘ Raumkreuzer trotzdem nicht, eher ein richtiger Brocken. 1,80 Meter misst die „Pillar“ und wiegt dabei rund 100 (!) Kilogramm. Eine reife Leistung, bedenkt man, dass Jones den Pott ohne Hilfe aus der Taufe gehoben hat. Um eine Wette über 1000 Dollar zu gewinnen. Bemessen am Wetteinsatz hat der Preis es in sich: „Es steckt mehr Geld drin, als ich an dieser Stelle zugeben möchte – ein Urlaub auf Hawaii mit meiner Frau wäre mindestens dringewesen“, so Jones gegenüber einem Interviewer in dem Video.