Das Rad der LEGO Star-Wars-Macher steht nie still. Ebenso wenig wie das Filmuniversum, wo bald „Solo: A Star Wars Story“ in die Kinos kommt. Zum Film wird es übrigens auch neue Star-Wars-Sets geben. Aber wir wollen euch heute ein ganz besonderes Schmuckstück aus dem LEGO Star-Wars-Universum vorstellen. Das neue Bauset im Programm ist nämlich der „Y-Wing Starfighter“ aus der Ultimate Collector Series (UCS).

Die Neuauflage des Y-Wings wird ab dem 04. Mai exklusiv in den LEGO Stores und im LEGO Online Shop erhältlich sein wird. Das Langstrecken-Raumschiff der Rebellen-Allianz macht einiges her und ist ein richtiges Highlight für jeden Star Wars-Fan, Sammler sowie LEGO-Baumeister! Die Y-Wings sind bekannt für ihre Stärke bei Luftkämpfen und Bombenangriffen gegen Großkampfschiffe und Bodenziele. Unverkennbar und allen Fans bekannt ist der Flieger vor allem wegen seines Y-Flügels.

Zu sehen war der „Y-Wing Starfighter“ in den Star Wars-Filmen „Episode IV“, „Episode V“ „Episode VI“ sowie „Rogue One“. Außerdem war er sowohl in der „Clone Wars“- als auch in der „Star Wars Rebels“-TV-Serie zu sehen. Aber genug des Rahmenprogramms, kommen wir zum Eingemachten des wirklich beeindruckenden Star-Wars-Bausets. Das neueste Set erweitert die Ultimate Collector Series qualitativ hochwertig, nachdem schon UCS-Sets wie der „Millennium Falcon“ und „Death Star“ für Jubelstürme unter den LEGO-Fans sorgten.

Nun also „Y-Wing Starfighter“, der mit vielen authentischen Details punktet. Hierzu zählen das aufklappbare Minifiguren-Cockpit, die radbetätigten drehbaren Ionenkanonen auf dem Dach, die einfahrbaren Landekufen und der Platz für den mitgelieferten Astromech-Droiden R2-BHD. Zudem beinhaltet das Set eine Gold Leader Minifigur. Was zudem gefällt, ist der moderate Schwierigkeitsgrad beim Aufbau, sodass man sich schon einen wunderbaren Bastelabend mit diesem Set machen kann.

Immerhin besteht das Set aus 1.967 Teilen. Aufgebaut kommt der „Y-Wing Starfighter“ auf eine stolze Größe mit einer Länge von 61 cm sowie 30 cm Breite. Mitgeliefert werden zudem der obligatorische Präsentationsständer und ein Infoschild. Im Verhältnis zu den anderen Sets, dem Bauumfang und der Teile geht der Preis von 199,99 Euro absolut in Ordnung. Somit steht ab Mai allen Fans nichts mehr im Weg, um sich neuen, anspruchsvollen Bauspaß nach Hause zu holen!

Es lohnt sich, denn der Y-Wing Starfighter macht am Ende einiges her und taugt ohne Frage auch als beeindruckendes Dekorationsstück in eurer Wohnung!