Star Wars ist für jung und alt eine Science-Fiction-Faszination sondergleichen, die seit dem ersten Kinostreifen „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ aus dem Jahr 1977 einen unfassbaren Hype um diese Saga ausgelöst hatte. Am 17. Dezember 2015 wird die Filmreihe mit „Star Wars: Episode VII“ weitergeführt. Neben den Blockbustern sind es vor allem die Star-Wars-Sets aus dem Hause LEGO, die unzählige Fans und Sammler hinter sich wissen. Und eben diese LEGO-Star-Wars-Reihe feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum! Wir feiern mit und blicken zurück auf anderthalb Jahrzehnte galaktische Bauklötzchenkunst und wagen einen Blick in deren Zukunft.

Alles begann mit dem Kinostart von „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ 1999. Parallel zum Film erschienen nämlich auch die ersten LEGO-Bausets aus einer weit, weit entfernten Galaxis. Seitdem wurden über 300 LEGO-Star-Wars-Sets auf den Markt gebracht. Die letzten 15 Jahre boten natürlich auch einige ganz besondere Highlights in der Sci-Fi-Produktgruppe von LEGO. Sie sind und waren vor allem wesentlich größer und beinhalteten mehr Teile als andere LEGO Modelle.

Dazu gehörten auch die Bausets des Naboo Fighters und X-Wing Fighters. Überaus detailliert waren diese Modelle bei Sammlern und Star-Wars-Fans heiß begehrt und werden auch heute noch hoch gehandelt. Angesichts der großen Möglichkeiten beim Bauen mit LEGO-Elementen können die Entwickler immer wieder neue Ideen umsetzen. Dazu Jens Kronvold Frederiksen, Designer für die LEGO-Star-Wars-Sets: „Wenn wir ein LEGO-Star-Wars-Modell entwickeln, ist es sehr wichtig, dass es genau wie sein Vorbild aus dem Film aussieht. Ab und zu ist es auch sehr knifflig, coole Spielfunktionen zu integrieren und so zu verwirklichen, dass sie gut funktionieren.“  

Im Jahr 2007 erschien das bis dahin größte LEGO-Set überhaupt: der Millennium Falcon, der als Ultimate Collector Set (kurz UCS) erschien. Die UCS sind eine eigene Sammlerreihe mit sehr detailreichen und komplexen Star-Wars-Modellen für erfahrene Baumeister. Im 10 Kilogramm schweren Millennium Falcon werden 5.195 Steine verbaut. Er ist 84 cm lang, 56 cm breit und 21 cm hoch und enthält die fünf Minifiguren Han Solo, Chewbacca, Luke Skywalker, Obi-Wan Kenobi und Princess Leia Organa. In die Riege der größten LEGO-Modelle konnte sich im Jahr 2008 auch der LEGO-Star-Wars-Todesstern einreihen.

Auch im Jubiläumsjahr 2014 können sich LEGO-Star-Wars-Fans auf spannende Neuheiten aus dem Star-Wars-Universum freuen. So gibt es die LEGO Microfighter, die zum Bauen, Spielen, Sammeln und Tauschen entwickelt wurden. Jeder Microfighter besteht aus ca. 100 Steinen, und auch wenn die Modelle kleiner als üblich designt wurden, können sie mit einer Minifigur kombiniert werden. Bis Ende des Jahres erscheinen darüber hinaus – zusätzlich zu den 17 im ersten Halbjahr veröffentlichten Produkten – nochmals neun weitere LEGO-Bausets. Neben dem AT-AT können sich LEGO-Star-Wars-Fans mit dem Jedi Scout Fighter und dem Imperial Star Destroyer kreativ austoben und beliebte Filmszenen zuhause nachbauen. Zudem erweitern die beiden Sets The Phantom und The Ghost das LEGO-Star-Wars-Universum um Charaktere aus der im Herbst erscheinenden Animationsserie „Star Wars Rebels“.

Alle neuen LEGO-Star-Wars-Sets im Überblick
ab August 2014 - LEGO Star Wars Rebels    
The Phantom - 29,99 EUR
The Ghost - 29,99 EUR

ab August 2014 - LEGO Star Wars    
Snowspeeder - 39,99 EUR
B-Wing - 59,99 EUR
Jedi Scout Fighter - 69,99 EUR
Mos Eisley Cantina - 79,99 EUR
AT-AT - 119,99 EUR
Imperial Star Destroyer - 129,99 EUR