Die Simpsons sind weltweite Zeichentrickstars und entfachten gegen Ende der 80er einen Hype-Tornado, der mit nunmehr über 500 Episoden und 24 Staffeln bis heute um den Globus wirbelt. Die US-amerikanische Zeichentrickserie von Matt Groening startete in Deutschland 1991 im ZDF, bevor die gelben Ironiker 1994 zu Pro Sieben wanderten, wo sie heute noch zu sehen sind. Über 20 Jahre also, die reichlich Merchandise ans Tageslicht beförderten, doch seitens LEGO nie wirklich Beachtung fanden. Das hat zur Freude der Fans des Bauklötzchen-Universums allerdings bald ein Ende.

Spätestens 2014 werden Bart, Homer, Marge, Lisa & Co in das Reich der offiziellen LEGO-Sets aufgenommen werden. Dort wo schon Star Wars, Harry Potter, Indiana Jones und viele weitere Legenden ihr Dasein in Klötzchenform verewigt fanden. Laut der dänischen Tageszeitung DR.dk befinden sich die LEGO Company und 20th Century Fox noch mitten in den Lizenzverhandlungen über den Traum aller Simpsons-Jünger – Springfield-Bewohner und deren Behausungen und Lieblingsorte in Form von LEGO-Bausätzen.

Selbstverständlich bringt eine solche Nachricht die Gerüchteküche zum Brodeln: Man munkelt schon von potenziellen Sets, wobei eine gesunde Portion Skepsis durchaus angebracht ist:

  • Bart's Skate Trick inklusive Bart- und Milhouse-Minifiguren – Preis 10 Dollar.
  • Homer at the Control Panel inklusive Homer, Burns und Smithers – Preis 20 Dollar.
  • Lisa's Sax Performance inklusive Lisa, Marge, Sherri und Terri – Preis: 30 Dollar
  • Springfield Shops inklusive Bart, ein 'Krusty-Burger'-Kassierer, Krusty, Apu und Nelson – Preis: 50 Dollar.
  • Simpson's House inklusive Bart, Homer, Marge, Lisa, Maggie, Grampa, Flanders und Familienhund Knecht Ruprecht – Preis: 70 Dollar.

Was nun schlussendlich und in welcher Form auf den Markt kommt, wird die nähere Zukunft zeigen. Sicher ist zumindest, dass sich Simpsons-Fans wohl bald auch im LEGO-Bereich austoben und sammeln können!

Foto: Die Simpsons: Der Film / 20th Century Fox