Justus Jonas, Bob Andrews und Peter Shaw – ein Trio, das sich seit Dekaden im riesigen Medienkosmos Deutschlands festgebissen hat. Die drei Detektive gehören zu den Topsellern im Hause Sony Europa und nehmen es locker auch mit internationalen Stars auf.

Die drei Fragezeichen sind heute noch so beliebt wie zu ihren Anfangstagen, als sie sich 1968 erst mit Jugendbüchern, dann mit Hörspielen in die Kinderzimmer spielten. Die spannenden Fälle sprechen allerdings auch erwachsene Junggebliebene an, sodass der Hype um die Hobbyermittler nie wirklich abgeflaut ist. Das beweisen auch die von der "Wirtschaftswoche" veröffentlichen Umsatzzahlen. Demnach haben Sony-Europa und der Kosmos-Verlag seit der Erstveröffentlichung in Deutschland mit den Büchern und Hörspielen über eine halbe Milliarde Euro(!) an Gesamtumsatz eingefahren. In Deutschland seien bis dato über 45 Millionen Tonträger und 16 Millionen Bücher über den Ladentisch gegangen.

Sony-Europa-Produktmanagerin Corinna Wodrich gegenüber der Wirtschaftswoche: „Jedes Hörspiel ist nach spätestens drei Monaten 100.000 Mal verkauft und erreicht damit Goldstatus.“ Die drei Fragezeichen sind mit derlei Zahlen der erfolgreichste Künstler auf iTunes und verweisen Weltstars der Musikbranche auf die hinteren Ränge. Und dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr, weiß Kosmos-Chef Michael Fleissner: „Wir machen keine Experimente. Wie Coca-Cola haben wir ein funktionierendes Rezept.“

In diesem Sinne einen Glückwunsch an unsere drei liebsten Detektive Justus, Peter und Bob, auf weitere Dekaden voller spannender Kriminalfälle!