Aufgepasst, ihr Leseratten und Fans von gezeichneter, non-digitaler Unterhaltung – es wird mal wieder Zeit für gepflegten Comic-Spaß. In unserem neuen Special widmen wir uns einmal mehr aktuellen Titeln aus dem Haus Cross Cult. Und da gibt es ein furioses Finale zu feiern – mit knallhartem Horror-Mystery voller blutrünstiger Slasher-Killer und einer sexy Heldin. Außerdem haben wir den guten Hellboy am Start, der euch zurück zu den Anfängen holt. Das alles in einem tollen Kompendium für Fans und Neueinsteiger. Zudem haben wir mit ‘Redhand’ noch ein echtes Comic-Schmankerl für euch, das auf beste Art und Weise Science-Fiction, Fantasy sowie Mystery vereint. Ein richtig geiles Abenteuer mit spannender Comic-Unterhaltung! Langer Rede kurzer Sinn: Wir haben wieder richtig geile Comics am Start, die jedes Männerherz erobern werden.

COMIC-HIGHLIGHT:


Hack/Slash 14 - Finale

160 Seiten // Preis: 19,80 € // ISBN 978-3-86425-354-6
Die gefeierte ‘Hack/Slash’-Comicreihe läutet mit Band 14 das Finale Furioso ein und das haut noch mal beste Horror-Mystery raus. Ein letztes Mal darf man sich dabei abermals auf reichlich Action, jede Menge Blut, Satire sowie Obszönitäten freuen. Wobei man auch dieses Mal nicht auf die Figuren und Inhalte geläufiger Horror-Filme verzichten muss, die von Autor Tim Seeley und Zeichner Daniel Leister bestens in Szene gesetzt werden. Denn im Finale erstehen alle besiegten Slasher-Killer dieser Reihe noch einmal aus ihren Gräbern auf, um unter dem Kommando von Akakios und der Vereinigung der Schwarzen Laterne die totale Zerstörung der Zivilisation einzuläuten. In bitteren Kämpfen hatten die kesse Cassie Hack und ihr bulliger Weggefährte Vlad die Welt von Slasher-Killern befreit und jetzt das. Kein leichtes Unterfangen und ein eine Mission, die Cassie wenn überhaupt nur mit einer eigenen Truppe aus Gefolgsleuten meistern kann. Stellt sich zudem die Frage, wie hoch der Preis sein wird für die Rettung der Zivilisation?! Mit einem weinenden Auge sagen wir Ade und erfreuen uns ein letztes Mal am Lesevergnügen, das Band 14 parat hält. Der Plot ist dramatisch, der Comic besitzt einen düsteren Humor und hat natürlich optisch viel zu bieten. Die wunderschön illustrierten Seiten beinhalten wie gewohnt actionreich-brutale Panels voller beeindruckender Fights, sexy Frauen sowie Opfern am Fließband. Doch das, was diese Reihe ausmacht, ist die tolle düstere Horror-Atmosphäre, die durch die Zeichnungen erschaffen wird. Dazu gibt es mit Cassie eine überaus sympathische Heldin, mit der man mitfiebert bis zum bitteren Ende. Ein Finale, das Fans der Reihe nicht enttäuscht!

WEITERE COMIC-TIPPS:

Hellboy Kompendium 1
448 Seiten // Preis 50,00 € // ISBN 978-3-86425-985-2
Es gibt Gesamtausgaben, die sind nicht der Rede wert. Das erste Kompendium zum Hellboy-Universum ist es dafür um so mehr. Denn dieser üppige Hardcoverband ist nicht nur top gestaltet, sondern beherbergt auch auf 448 Seiten die ersten drei Comic-Bände ‘Saat der Zerstörung’, ‚ ‘Der Teufel erwacht’ sowie ‘Sarg in Ketten’ der beliebten Horror-Comic-Reihe von Mike Mignola. Für Sammler ist das ein echtes Schmuckstück und gerade für Neueinsteiger jeden Cent wert, um in die Hellboy-Welt einzusteigen. Diese Ausgabe ist eine tolle Möglichkeit, noch mal zurückzukehren zu den Anfängen der Reihe und den Gründen, aus denen der coole Höllenjunge eigentlich gegen andere Ausgeburten der Finsternis in den Kampf zieht. Alles beginnt am Vorweihnachtsabend 1944. Auf einer schottischen Insel vollzieht ein Magier im Auftrag der Nazis ein düsteres Ritual mit dem Ziel, die drohende Kriegsniederlage durch ein Bündnis mit den Mächten der Finsternis im letzten Moment abzuwenden. Ein glücklicher Zufall will es, dass der heraufbeschworene Abgesandte der Hölle jedoch in den Händen der Alliierten landet: Hellboy. Ein halbes Jahrhundert später trifft Hellboy, inzwischen Ermittler einer Sondereinheit gegen paranormale Bedrohungen, erneut auf den Mann, der ihn einst rief und der ihn nun endgültig für seine apokalyptischen Pläne einsetzen will … Das sollte für alle neu dazugestoßenen Leseratten an Infos reichen. Alles in allem wartet hier ein cooler Mix aus alten Mythen, Horror-Klischees sowie eben diesem sympathischen Typen Hellboy auf euch. Ein wirklich lohnenswertes Kompendium für Fans und jene, die es werden wollen. Da freut man sich bereits auf Teil zwei, der im Dezember erscheinen wird!

Redhand Götterdämmerung
144 Seiten // Preis: 35,00 € // ISBN 978-3-86425-984-5
Willkommen zu einem ebenso passenden wie wilden Mix aus Science-Fiction, Fantasy und Mystery. Klingt verrückt, ist es auch und doch ist diese Götterdämmerung ein großer Lesespaß mit einem spannenden Abenteuer. Nach einer nuklearen Katastrophe machte die technologische Zivilisation, wie wir sie kennen, einer gewalttätigen Gesellschaft von Jägern und Kriegern Platz. Magie hat die Wissenschaft ersetzt. In dieser fernen Zukunft kündigt eine Prophezeiung den Machtantritt eines Mannes ohne Vergangenheit an, der den Göttern selber trotzen soll und auf den Namen Redhand hört. So die Einleitung zu diesem ansprechenden Comic, die wir auch nicht weiter erörtern möchten, um nicht ins Spoilern zu geraten. Richtig cool ist an diesem Szenario, dass es klassisch beginnt und von Seite zu Seite immer mehr eine ganz eigene Richtung nimmt. Insbesondere, sobald der Titelheld in Aktion tritt und man(n) sowohl von den Hintergründen dieser fantastischen Welt als auch von denen Redhands mehr und mehr erfährt. Da kommt wirklich Spannung auf und man wird schnell in diesen einzigartigen Kosmos gezogen. Zudem gefallen der authentische Zeichenstil und die übersichtliche Farbpalette, was wiederum richtig gute Atmosphäre schafft. Insgesamt ein starkes Scifi-Fantasy-Abenteuer, das Tiefgang, aber auch fesselnde Action bietet. Kurz gesagt: Beste Comic-Unterhaltung für Männer! Bitte mehr davon!