Dieses Mal haben wir uns durch die Veröffentlichungen des Cross-Cult-Verlages gewuselt und haben ein paar lohnenswerte Comics rausgefischt. Toller non-digitaler Spaß, der auch absolut vom TV oder der Konsole weglocken kann. Schließlich bieten Comics generell einiges an Unterhaltung und vor allem Spannung, um damit euer Kopfkino anzuheizen. Dabei ist es egal, ob Horror, Fantasy, Superhelden und so vieles mehr euer Favoritengenre ist. Denn das Comic-Universum behandelt so gut wie jede Thematik. Wir haben dieses Mal einen wirklich abgefahrenen Mix aus Fantasy, Horror und Western, der euch umhauen wird. Zudem gibt es geniale Ork-Power oder düstere Geschichten über einen Urzeitclan. Aber überzeugt euch selbst, hier kommen unsere Comic-Tipps!

COMIC-HIGHLIGHT:

Manifest Destiny 1: Flora & Fauna - 118 Seiten // Preis: 20,00 €
Jetzt geht es ab im Comic-Land, und zwar mit einem illustren Fantasy-Horror-Western-Mix. Als Vorlage hat man die geheimen Aufzeichnungen der Lewis-&-Clark-Expedition genommen. Also die allererste amerikanische Überlandexpedition zur Pazifikküste. Die historischen Fakten wurden dabei ins Groteske gezogen. Daraus entstand dieser geniale Comic irgendwo zwischen Indiana Jones und Tanz der Teufel – genial! Es geht ins Jahr 1804. Captain Meriwether Lewis und Second Lieutenant William Clark befinden sich auf einer Expedition quer durch noch unerforschte Gebiete Amerikas. Im Schlepptau haben sie eine schräge Gruppe bestehend aus Freiwilligen, Söldnern sowie Verbrechern. Was die Truppe dabei entdeckt, ist eine Natur, die sich nimmt, was sie will und als Bonbon obendrauf warten alles andere als nette Monster. Die Story ist so gut gezeichnet, dass man mit den unterschiedlichen, toll gezeichneten Charakteren mitfiebert. Auch die Szenerien sind bemerkenswert detailliert. Teils amüsant, teils gruselig und durchweg spannend, das bietet der erste Band, der die Freude auf Teil zwei immens steigen lässt!

WEITERE COMIC-TIPPS:

Ork-Saga 1: Zwei Brüder 48 Seiten, Preis: 14,95 €
Willkommen zu knalliger Fantasy-Action um zwei Ork-Brüder. Es sind zwei ungleiche Jungs dieser Balbok und Rammar, ein wenig wie Dick und Doof. Sie kommen gerade aus einer blutigen Schlacht, doch haben einen Auftrag ihres Häuptlings nicht erfüllt. Drum schickt er die beiden auf eine tödliche Mission, was in der Folge zu einem mitreißenden Abenteuer wird. Denn es wird ein Trip, die Welt zu retten, ungewollt natürlich. Hilfe holen sie sich vom Zauberer Rurak, mit dem sie einen Pakt eingehen. Wohl eher nicht die beste Idee. Die Story hat großes Potenzial, in den kommenden Bänden eine neue Saga zu erschaffen. Mit dem ersten Band ist da wirklich ein würdiges Fundament gegossen worden. Denn der Ork-Stoff ist wahnsinnig amüsant, spannend, actionreich und ist zudem recht abgedreht. Das macht wirklich Laune, gerade für jeden Fantasy-Fan. Hinzu kommt, dass die Zeichnungen vom renommierten Dänen Peter Snejbjerg richtig gut diese Welt mit Leben füllen. Vor allem sein eigenwilliger Stil überzeugt und passt wie angegossen zu dieser Ork-Thematik. Definitiv sollten Genrefans hier zugreifen und sich auf einen Mordsspaß mit ‘Herr der Ringe’-Flair einrichten, der euch von der ersten Seite an begeistern dürfte.

Mezolith - 196 Seiten // Preis: 25,00 €
Mit diesem Debüt-Comic von Ben Haggarty wollen wir unsere Tipps dieses Mal abrunden. Euch erwartet düstere Fantasy, an der auch Adam Brockbank mitarbeitet, der bereits für Marvel-Filme, ‘Harry Potter’-Streifen sowie den neuesten ‘Star Wars’ tätig war. Es geht um den Stamm der Kansa. Ein Volk, das vor 10.000 Jahren die Steinzeit unsicher machte und im heutigen England ansässig war, lange bevor es eine Insel wurde. Es sind Geschichten und Abenteuer rund um das tägliche Überleben des Stammes. Es geht dabei auch um alte Mythen sowie Legenden der Menschheit. Dazu die täglichen Bedrohungen bei der Jagd oder beim Aufeinandertreffen mit anderen Stämmen. Dafür haben sich die Macher einige Infos archäologischer Forscher eingeholt und eine fantastische Welt erschaffen. Dabei ist es durchweg gut gelungen, Historisches mit Fantasy zu mischen. Außerdem schwebt überall etwas H. P. Lovecraft mit, ein wenig Horror, Folklore und wie gesagt, gut recherchierte historische Fakten. Das zusammen macht dieses Abenteuer-Comic äußerst eigenständig und sollte Genrefans definitiv in seinen Bann ziehen. Intelligente, spannende Comic-Kost!