Die Faszination für die gezeichnete Kunst hält sich seit Jahrzehnten wie ein unumstößlicher Fels – auch heute noch im virtuellen Medienzeitalter. Unterhaltung auf meist hohem Niveau, die immer mehr dazu genutzt wird, um das eine oder andere Abenteuer aus den Comic-Welten ins Kino zu bringen. Wogegen das meiste Flair und Kopfkino immer noch von den Comics selbst ausgehen. Es gibt ein schier unerschöpfliches Arsenal an Graphic Novels aller Art mit Einzeltiteln oder ganzen Comic-Serien. Auch für das männliche Geschlecht und deshalb haben wir uns bei einem der Führenden des deutschen Comicmarktes, dem Panini Verlag, umgeschaut und präsentieren euch aktuelle Highlights.

Bomb Queen (mehr Infos)

Die Sexbombe, ein Bummsstück das dich mit zwei bombigen Argumenten flachlegt. Das ist die Essenz aus den drei Überschriften der bis dato erschienenen Bände. Autor und Zeichner Jimmie Robinson zeigt ausreichend Brüste, Tangas und anzügliche Posen inmitten einer Orgie der Zerstörung. Denn das ist es, was die Bomb Queen am besten kann, politisch völlig unkorrekt und fernab von Jugendfreiheit. Das Besondere an der Reihe ist aber sicherlich der satirische Aspekt des Comics. Das überzeichnete und ausgeflippte Tank Girl geizt nicht mit Doppeldeutigkeiten sowie übertriebenen Gewaltdarstellungen.

Before Watchmen (mehr Infos)

Alan Moores meisterhafte Graphic Novel „Watchmen“ spielt mit ihrem ganz eigenen und aparten Superhelden-Universum seit den 80igern in einer ganz anderen Liga. Der breiten Masse wurden Helden wie Rorschach oder The Comedian so richtig bekannt, als Zack Snyder (300) sich an den bis dahin als unverfilmbar geltenden Comic heranwagte. Die neuen „Before Watchmen“-Bände beleuchten nicht nur die einzelnen Helden, sondern spielen thematisch vor Moores Originalgeschichte. Mit ihren düsteren Zeichnungen und spannenden Plots ist die „Before Watchmen“-Reihe eine passende Storyergänzung im brillanten SciFi-Noir-Style.

Deadpool: Killt das Marvel-Universum (mehr Infos)

Herzlich Willkommen beim wohl großmäuligsten und durchgedrehtesten Söldner-Psycho im Marvel-Kosmos. Panini hat mit diesem Band die komplette Splatter-Miniserie auf 100 Seiten gebannt. Darin toben sich Autor Cullen Bunn und Zeichner Dalibor Talajic so richtig aus. Denn Deadpool meuchelt und schlachtet sich mit totalem Irrsinn durch die Marvel-Superheldengarde, darunter sind Namen wie Spider-Man, Wolverine oder die X-Men. Ein perfekter, brutal-blutiger Sommer-Comic für die pure Unterhaltung. Ein buntes Splatter-Schlachtfest, das natürlich nicht in Kinderhände gehört!

Wonderland (mehr Infos)

Mit Lewis Carrolls Kinderbuch „Alice im Wunderland" hat diese eindrucksvolle Comic-Serie rein gar nichts mehr zu tun. „Wonderland“ dreht alles durch den Fleischwolf und steckt Alice in einen wahrgewordenen Albtraum, der mehr einer Irrenanstalt, als dem niedlichen Wunderland gleicht. Zu sehen gibt es sexy Mädels, blutige Kämpfe und Bilder so abgrundtief böse, morbide und schwarz wie die Seele des Teufels. Aktuell bei Band Nr.7 angelangt,  brilliert dieses Wunderland für Erwachsene mit seiner eigenen Interpretation von Gewalt und verstörenden Persönlichkeiten. Ein wirklich fesselndes Paralleluniversum, in dem man gespannt den Kampf gegen den Wahnsinn von Calie und ihrer Mutter Alice erleben kann. Für Fans von exorbitant ausufernder Splatter-Fantasy!

Dicks 1 (mehr Infos)

Mit dieser deutschen Erstveröffentlichung gibt die komplette Durchgedrehtheit der irischen Zeichnerikonen Garth Ennis und John McCrea. Die herzlich schonungslose Darstellung und Geschichte der beiden Vollpfosten Dougie und Ivor aus Belfast ist zwar harte Kost, aber sehr drollig auf ihre ganz eigene Art. Ein radikaler Comic, der keinen guten Geschmack kennt, jede Grenze übertritt und definitiv nicht mit Gewalt, Sex und sehr verstörenden Gags geizt. „Dick“ zählt halt zum Typus Underground im Comic-Sektor. Männer mit dickem Fell und krudem Humor werden aber mit dem Stoff zwischen satanischen Messen, Junkie-Aliens und irischem Chaos ihren Spaß haben.

The Boys (mehr Infos)

„The Boys“ sind eine geheime Einsatztruppe der CIA, die auf unserer Welt Superhelden überwacht. Denn die Damen und Herren mit den Superkräften schlagen schon das eine oder andere Mal über die Stränge. Genau dann kommen die Überwacher ins Spiel, die als Einzige in der Lage sind, größenwahnsinnige Superhelden auszuschalten. Natürlich geht dabei Garth Ennis zeichnerisch nicht zimperlich zur Sache und präsentiert eine Comic-Reihe, die derbe Spannung und wilde Geschichten innerhalb eines sehr außergewöhnlichen Thrillers über Wächter und gefallene Superhelden bietet.