Die Faszination von gezeichneter Kunst lässt sich vor allem durch das eigene Kopfkino erklären, das man abfährt, wenn man in fremde Welten abtaucht, deren Atmosphäre einen an die Panels tackert. Graphic Novels sind seit Jahrzehnten beliebt und können sich auch im heutigen Medienzeitalter behaupten. Insbesondere die Verfilmung einiger Comics und Comic-Serien hat den Hype um die gezeichneten Geschichten angefeuert. Es gibt ein schier unerschöpfliches Arsenal an Graphic Novels aller Art mit Einzeltiteln oder ganzen Comic-Serien. Auch für das männliche Geschlecht und deshalb haben wir uns umgeschaut und präsentieren euch zwei echte Comic-Highlights!

SAGA 3

„Saga“ wurde 2013 als beste Comicserie ausgezeichnet und geht nun in die dritte Runde. Wer die Reihe noch nicht kennt, nachfolgend eine kurze Zusammenfassung über das bereits Geschehene. In „Saga“ geht es um die frischgebackenen Eltern Alana und Marko, die mit ihrer neugeborenen Tochter dem Jahrzehnte währenden Krieg entkommen wollen, von dem der Rest der Galaxis besessen zu sein scheint. Beide stammen von verschiedenen Spezies ab und sind Soldaten der jeweils gegnerischen Fraktion und doch kämpfen die zwei Liebenden mit allem, was sie haben, gegen das System und für das Überleben ihrer Tochter – die den politischen Führern beider Seiten ein Dorn im Auge ist.

Im dritten Band geht es für Alana und Marko weiter durch die Galaxie mit dem Ziel Quietus. Doch ihre Verfolger sind ihnen weiter dicht auf den Fersen und eine Konfrontation scheint unausweichlich. Dazu die Angst, dass ihr kleines Mädchen die Wirren des Krieges nicht überlebt. Egal, ob man mit dem ersten Band startet oder nun beim Dritten angekommen ist, diese Serie gehört zu den besten neuen Comics der letzten zwölf Monate. Die Story ist einfach genial und die Charaktere so herrlich erfrischend. Dazu die sehr detailreichen Zeichnungen, die dem Szenario einen perfekten Rahmen geben. Ein echter Comic-Tipp für Fantasy- und SciFi-Fans!

Erscheinungsdatum:  27.08.2014
von Brian K. Vaughan, Fiona Staples
160 Seiten, Preis: 22 €, ISBN: 978-3-86425-189-4

WAISEN 2: DAS ERSTE BLUT

Mit der Waisen-Reihe hat der Cross Cult Verlag eine überaus innovative und fantastische Military-SciFi nach Deutschland geholt. Die italienische Comicreihe, im Original mit dem Namen „Orfani“ von Autor Roberto Recchioni bekannt, ist für zwölf Ausgaben ausgelegt. In „Waisen“ geht es um eine Welt, die von einer überfallartigen Alien-Invasion heimgesucht wurde, nachdem sich die Menschheit selbst um ein Sechstel dezimiert hat. Nun herrscht Krieg zwischen den Überlebenden und dem schier übermächtigen neuen Gegner. Eine Gruppe jugendlicher Überlebender wird zum tödlichen Kampfteam ausgebildet, um den Aliens entgegenzutreten. Im aktuellen zweiten Band hat die Gruppe ihre ersten Lektionen in Überlebenskampf, Ausdauer und Siegeswillen bestanden. Doch ihr militärischer Ausbilder Colonel Takeshi Nakamura und ihre Mentorin Jsana Juric haben noch einige Prüfungen für sie vorbereitet.

Diese Comic-Reihe stellt vor allem die Charakterentwicklungen der Gruppenmitglieder in den Vordergrund. Insbesondere dass „Waisen“ in zwei Zeitlinien seinen Plot näherbringt, sorgt dafür, dass der Spannungsbogen nicht einbricht. Es werden sowohl die Anfänge der Gruppe und ihre aufreibende Ausbildung als auch die halsbrecherischen Missionen des erwachsenen Elitetrupps verfolgt. Hinzu kommen etliche Action- und Kampfsequenzen, die auf den Panels richtig gut zur Geltung kommen. Freunde von „Starship Troopers“, „Alien“, „Full Metal Jacket“ oder „Halo“ werden schnell warm werden mit dieser hochatmosphärischen wie kurzweiligen Comicreihe. Bereits am 08. September steht mit „Waisen 3: Der Mann mit dem Gewehr“ das nächste fesselnde Kapitel im Händlerregal!

Erscheinungsdatum: 29.07.2014
von Emiliano Mammucari, Massimo Carnevale, Roberto Recchioni
208 Seiten, Preis: 16,80 €, ISBN: 978-3-86425-391-1