Na also, endlich hat das vorsichtige Taktieren und Ausloten des Gegners ein Ende. Am 22. November2013 dieses Jahres wird die Xbox One zeitgleich in 13 Ländern in den Ring steigen und besitzt damit die Dreistigkeit, zumindest in Europa eine Woche vor der PS 4 zuzuschlagen.

Zusätzlich gab Yusuf Mehdi – ein Herr mit der klangvollen Berufsbezeichnung 'Corporate Vice President of Marketing, Strategy and Business, Xbox' – auf Xbox.com bekannt, dass es gelungen sei, noch mehr Power aus den Chips zu kitzeln. Somit ist die CPU nun mit 1.75GHZ getaktet, anstatt mit 1,66. Uns soll es nur recht sein. Die Kiste scheint ja ohnehin mehr Evolutionsstufen zu haben als ein Pokémon.

Die Fronten sind nun jedenfalls geklärt, die Waffen zur Hand. Wir können es gar nicht mehr abwarten, endlich herauszufinden, wie der epische Kampf der zwei Konsolengiganten verlaufen wird, wo es doch schon im Vorfeld so turbulent zuging. Wird sich Microsoft vom Imageschaden erholen? Oder wird Sony der Xbox One gnadenlos das Wasser abgraben?

Ab dem 22.11.2013 wissen wir mehr … natürlich nur, wenn man davon ausgeht, dass Microsoft was den Veröffentlichungstermin betrifft, nicht abermals ein Wendehalsmanöver fährt – und am Ende doch wieder alles umwirft. Uns würde es nicht wundern, wenn es am Ende heißt: „Dem Wunsch der Spielergemeinde entsprechend haben wir uns entschlossen, die Xbox One nun doch nicht auf den Markt zu bringen …“ Aber das wäre natürlich albern.

Wir freuen uns auf die neue Konsole und werden sie natürlich für euch auf Herz und Nieren prüfen.