Man kann viel Schlechtes über Microsoft sagen, allerdings nichts darüber, dass sie sich liebevoll um ihr neues Baby, die Xbox One, kümmern. Das Xbox Team werkelt Monat für Monat fleißig an neuen Updates, damit die Spieler zufriedener in Online-Schlachten oder Solo-Abenteuer ziehen können. Erst kürzlich wurde das März-Update veröffentlicht, welches Verbesserungen beim Dashboard und die Möglichkeit brachte, Live über Twitch zu streamen.

Für April hat Microsoft weitere Neuerungen in petto. So wird uns beim Speichern eines Spielstandes ein Ladebalken angezeigt, welcher uns den Fortschritt nennt. Grund für diese Neuerung ist die Tatsache, dass einige Spieler wohl nicht auf die eingebauten Warnungen der Entwickler hören und stattdessen während des Speichervorganges die Konsole ausschalten. Dadurch gehen natürlich wertvolle Spielfortschritte verloren.

Außerdem wird uns angezeigt, welche Apps und Spiele kürzlich geupdated wurden, sofern wir den entsprechenden Betriebsmodus aktiviert haben. Außerdem erhalten wir nun Benachrichtigungen, wenn Freunde online kommen. Überdies sehen wir in der Freundesliste nun besser, wenn ein Freund ein beitretbares Onlinespiel spielt. Des Weiteren wird Kinect weiterhin feingetunt und auch die Qualität der Spielaufnahmen, welche wir per Sprachbefehl auslösen können, wurde stark verbessert.

Einen Termin für das Update gibt es noch nicht, jedoch gibt es die Chance, dass ihr ausgewählt werdet, das Beta-Update auf Fehler zu testen. Dazu erhaltet ihr zufällig eine Nachricht vom Xbox Team direkt auf eure Konsole.