Microsoft möchte mit der Xbox One gleich mehrere Zielgruppen ansprechen: Gamer, Fernsehjunkies und andere Couchpotatoes. Wir haben uns durch alle verfügbare Spiele gekämpft und verraten euch, welche Games sich lohnen oder besser im Regal verstauben sollten!

XBOX ONE EXKLUSIV

Ryse – Son of Rome
Das Hack’n’Slay aus dem Hause Crytek ist wohl DAS Spiel schlechthin – zumindest wenn man seinen Kumpels zeigen will, was die neue Konsole draufhat. Bessere Gesichtsanimationen haben wir in den letzten Jahren nur selten gesehen. Dafür kann die monotone Spielmechanik weniger begeistern. Als optisches Schmankerl zu empfehlen!

Killer Instinct
Das verkappte Free-2-Play-Prügelspiel bietet einiges, sofern man gewillt ist, in die Tasche zu greifen. Etwas über ein halbes Dutzend Kämpfer, coole Stages und einen spaßigen Mehrspielermodus. Die Technik ist leider nur passabel, dreht aber richtig auf, wenn wir lange Kettenangriffe ausführen und den Bildschirm in ein gnadenloses Effektfeuerwerk verwandeln. Prügelfans greifen zu!

Forza Motorsport 5
Turn 10 schickt die Rennsimulationsreihe in die fünfte Runde. Dank der neuen Vibrationsfunktionen des One-Controllers ist jeder Schaltvorgang, jede Bremsung und jeder kleinste Fehler spürbar und sorgt für ein tolles, neues Spielerlebnis. Mit dabei sind natürlich wieder jede Menge lizensierte Autos, die teilweise jedoch erst für viel Credits freigeschaltet werden wollen. Grafisch sehen die Karossen unglaublich aus, während die Rennstrecken bisweilen etwas karg daherkommen. Für Simulationsfans ein Muss!

Dead Rising 3
Zombies schnetzeln ohne Unterlass – was will man denn mehr? Die Story ist Nebensache, hier geht es ums Entdecken der Spielwelt samt abgefahrenen Waffen und dem Töten von jeder Menge Zombies. Grafisch nicht ganz so schick wie andere Titel, dafür mit mehreren Hundert Zombies gleichzeitig auf dem Bildschirm technisch beeindruckend. Importieren!

Zoo Tycoon
Die große Tycoon-Revolution ist Zoo Tycoon nicht, dafür fehlt es dem Spiel an echten Herausforderungen. Der Zoo sieht hübsch aus, die Tiere sind toll animiert und auch die Kinect-Implementierung ist gelungen. Im Gegenzug ruckelt das Spiel an vielen Stellen ziemlich stark und auch der Ausbau des Zoos ist stark begrenzt. Perfekt, um mit der Freundin vor der Konsole zu relaxen. Mehr dann aber leider auch nicht.

MULTIPLATTFORM

Call of Duty – Ghosts
„The same procedure as last year, Miss Activision?” – mit diesen Worten lässt sich Ghosts eigentlich ziemlich gut beschreiben. Zwar sieht die Next-Gen-Fassung an vielen Stellen deutlich spektakulärer aus und bietet im Mehrspielermodus mehr Spieler gleichzeitig auf den für Current-Gen zu großen Karten, aber nichtsdestotrotz ist die Luft nun ein für alle Mal raus. Da helfen auch Schauspieler wie Stephen Lang und Brandon Routh nicht.

FIFA 14
Der König unter den Sportsimulationen ist zurück und auf der Next-Gen noch besser! Dank überarbeiteter KI und feineren Animationen gibt FIFA 14 ein großartiges Debüt auf den neuen Konsolen. Die Steuerung geht mit dem One-Controller leicht von der Hand und die Stadionatmosphäre sucht ihresgleichen. Fußballfans kommen hier nicht drum herum!

Assassin’s Creed 4 – Black Flag
Die Assassinen sind wieder los! Anstatt eine neue Spielreihe zu starten, stülpt Ubisoft der Assassin’s-Creed-Reihe die Augenklappe über und verhaspelt sich dabei in der Story. Die plätschert vor sich hin und bietet wenige Überraschungen. Wirklich gut ist jedoch die große, offene Spielwelt, welche wir nach Herzenslust besegeln dürfen. Viele Nebenmissionen und Freischaltbares sorgen für Langzeitmotivation. Auf der One leider nur mit 720p-Auflösung und schwächeren Texturen als bei der Konkurrenz.

Need for Speed – Rivals
Rivals ist überraschenderweise mal wieder ein guter Ableger der bekannten Need-for-Speed-Serie von Electronic Arts. Mit grandioser Technik dank Frostbite 3.0-Engine, einem coolen Soundtrack sowie interessanten Neuerungen ist es ein Fest für Rennspielfreunde, die mit Simulationen nichts am Hut haben und sich einen Mehrspielermodus wünschen, der rasante Action verspricht.

Battlefield 4
Der direkte Konkurrent zu Activisions Shooterkönig Call of Duty ist Battlefield 4 aus dem Hause DICE. Mit spektakulärer Inszenierung, bebender Sounduntermalung und einem Mehrspielermodus, der sich gewaschen hat, wischt Battlefield 4 mit der Konkurrenz den Boden. Auch auf der schwächeren One ein Augenschmaus. Wer auf große Schlachten steht, ist hier gut bedient.