Nach den Enthüllungen, dass Sony an einer leistungsstärkeren Version der Playstation 4 namens ‘NEO‘ arbeitet, will der italienische Arm der Webseite ‘Eurogamer‘ in Erfahrung gebracht haben, dass man auch bei Microsoft in Redmond an einer neuen Variante der Xbox feile. Die soll auf den Namen ‘Xbox Next’ hören, nicht nur ein neuer Aufguss der Xbox One, sondern eine brandneue Konsole sein!

Angeblich wird dieses Gerät bereits in diesem Sommer angekündigt werden, auf den Markt kommen soll die Xbox Next allerdings erst im Frühjahr 2017. Laut Eurogamer Italy sollen die Gerüchte, dass Microsoft an einer aufrüstbaren Konsole arbeitet, sich gar nicht auf die Xbox One, sondern auf die Xbox Next beziehen. Diese Plattform soll von Anfang an das Fünf-, oder sogar Sechsfache des möglichen Nennwerts der Leistung der neuen Playstation 4 bieten.

Im Inneren der neuen Microsoft-Konsole soll Technologie aus AMDs Arctic-Island-Reihe ih-ren Dienst verrichten. So ist die Rede von 14-nanometer-FinFET oder Polaris 11 Vega, GCN 4.0 sowie einer vollen Abwärtskompatibilität zu den älteren Microsoft-Spielkisten Xbox One und Xbox 360. Softwareseitig soll im Inneren der ‚Next‘ ein Betriebssystem zur Anwendung kommen, das auf Windows 10 Redstone 2 basiert. Diese Konsole soll für Microsoft den Grundstein einer neuen Xbox-Historie legen, so heißt es.

Wir genießen diese Gerüchte mit einer sehr, sehr großen Prise Salz – der Lebenszyklus einer Konsole beträgt normalerweise sieben bis acht Jahren. Dies ist im Falle der Xbox One noch lange nicht erreicht. Microsoft würde mit so einem Manöver sicher jede Menge Fans der Xbox One vor den Kopf stoßen. Doch wer weiß, die Gerüchte einer neuen Playstation 4 könnte schließlich auch dafür gesorgt haben, dass alles doch etwas anders läuft als normalerweise.