Vor einiger Zeit haben wir euch ein Video präsentiert, in welchem anschaulich demonstriert wurde, welch destruktive Kräfte in handelsüblichen Gewürzen stecken können. Ein junger Mann mit Forscherdrang und High-Speed-Kamera, der sich auf YouTube „The Backyard Scientist“ nennt, schmolz dabei Salz und goss es in einen Wassertank, der daraufhin explodierte. Das war an sich schon beeindruckend, doch dem menschlichen Forscherdrang ist das natürlich nicht genug. Und dem männlichen sowieso nicht!

    
Denn es stellt sich ja beinahe zwangsläufig die Frage, was man noch so alles mit dieser Methode in die Luft jagen könnte? Also hat unser durchgeknallter Hinterhofwissenschaftler dem Thema ein weiteres Video gewidmet und abermals den Ofen angeworfen, um Salz so sehr zu erhitzen, dass es sich verflüssigt.

Da die explosive Soße nachweislich in Verbindung mit Wasser reagiert, müssen diesmal Früchte daran glauben, die davon naturgemäß eine Menge enthalten. Zunächst ist eine Kokosnuss an der Reihe, wobei das Ergebnis anfänglich noch weit davon entfernt ist, spektakulär genannt zu werden. Doch bereits beim zweiten Versuch zerplatzt das Palmengewächs in tausend Stücke.

Mal schauen, was mit einer Wassermelone passiert …