Das Leben ist eine riskante Sache. Irgendwann merkt man, dass man nicht lebend aus der Sache rauskommt. Wie lange man hingegen bleibt, hängt vom Lebenswandel ab: Wer raucht, säuft, sich kaum bewegt oder zu übergewichtig ist, hat – meist, nicht immer – das deutliche schlechtere Blatt beim großen Lebenserwartungspoker. Doch man(n) kann sich ändern – Fitness-Apps für das Smartphone schießen wie Pilze aus dem Boden. Jetzt kündigt sich eine erfrischende Variante an – wie die funktioniert, seht ihr im Video.

Eine App, die ihren Nutzer nicht im mindesten schont – ‘Lauf, dicke Sau’ nennt sich dieses gnadenlose Stück Software. Ihr installiert es auf eurem Smartphone. Deinstallieren lässt es sich nicht, außer ihr feiert Abnehmerfolge und ihr seid 3000 Kilometer gejoggt. Die App beleidigt euch und peitscht euch mit Gemeinheiten an, mehr Sport zu treiben. Sie teilt eure Misserfolge ebenso mit euren Freunden auf Facebook wie jeden eurer Versuche, euch vor dem Abnehmen zu drücken.

Klingt gemein und auch irgendwie zu krass, um wahr zu sein? Ist es auch nicht. Es handelt sich dabei um ein Satirevideo der deutschen YouTube-Genies von „Bohemian Browser Ballett“. Die fahren für ihre hochwertigen Nummern leider beiweitem noch nicht die Klickzahlen ein, wie kaputte Luxusblagen, die in Chicken Wings baden und dafür von Millionen bewundert werden. Was schade ist. Doch wir haben so das Gefühl, dass sich das in den kommenden Jahren ändern wird. Die lustigen Videos, die die Truppe von „BBB“ auf die Beine stellt, sind einfach nur klasse. So wie eben auch „Lauf, dicke Sau!“.