Lange Zeit wurde nur orakelt, doch endlich sind die Fakten auf dem Tisch! Es geht um das heiß ersehnte und nicht minder kritisch beäugte Virtual Reality Set ‘Playstation VR’ fürs Sonys Daddelkiste. Zur diesjährigen E3-Messe in Los Angeles gab der Technikkonzern nun endlich offiziell den Erscheinungstermin sowie den Preis bekannt!

Playstation VR erscheint in Europa wie auch in Amerika noch in diesem Jahr, am 13. Oktober 2016. Wir freuen uns zwar drauf, doch allzu viel Zeit bleibt somit nicht mehr, das nötige Geld zusammenzuspTermin naren. Denn das Gerät soll im Handel 399 Euro kosten. Das klingt im ersten Moment vielleicht nach viel, doch Sony bleibt damit deutlich unter dem Preis der VR-Konkurrenz!

Allerdings kommen noch versteckte Kosten hinzu. Denn um Playstation VR nutzen zu können, benötigt ihr zwangsläufig die Playstation Camera. Das bisher nicht besonders weit verbreitete Zubehör schlägt dann noch mal mit 45 Euro zu Buche. Oder aber ihr greift gleich zum Bundle für gut 500 Euro, in welchem neben der VR-Brille auch die Kamera, zwei Move-Controller sowie das Spiel 'Playstation VR Worlds' enthalten ist.

Mit Blick auf die kommenden neuen Konsolen ist das beileibe kein Pappenstiel, erst recht, wenn man bedenkt, dass man dann ja auch noch die entsprechenden Spiele dazu kaufen muss. Derer sind aber immerhin schon ganze 50 Stück angekündigt. Darunter Hochkaräter wie Final Fantasy XV und Resident Evil 7. Eine ähnliche Ebbe in Sachen exklusiver Unterstützung wie im Falle von 3D und Kinect ist also vorerst nicht zu erwarten.