Zwar reden alle aktuell bloß noch von Virtual Reality, doch neben dieser zukunftsträchtigen und langerwarteten Technik für den Hausgehbrauch sollte man die Augmented-Reality-Brillen nicht aus den Augen verlieren. Insbesondere die mit der HoloLens aus dem Hause Microsoft verfolgten Anwendungsansätze sind äußerst vielversprechend. Beispiel gefällig? Bitte schön: Holoportation.

Dieses Forschungsprojekt soll die Kommunikation über weite Entfernungen hinweg revolutionieren. Mehrere 3-D-Kameras erfassen dazu Sender und Empfänger sowie die Umgebung, in der sich die beiden befinden. Über die HoloLens-Brille wird das Bild des Gesprächspartners dann in Echtzeit in den eigenen Raum übertragen, sodass ein erstaunlich lebensechtes Hologramm entsteht.

Das Demonstrationsvideo sagt mehr als tausend Worte und macht neugierig, was abseits von VR noch so alles auf uns zukommen mag.