Diabetiker haben es nicht leicht, egal welcher Grad der Erkrankung sie plagt. Alle müssen jedoch ständig ihren Blutzucker im Blick haben. Apropos Blick, Google arbeitet aktuell an einer smarten Kontaktlinse, extra für Diabetiker! Ja genau, Google.

Der Internet-Konzern widmet sich technischen Novitäten, die nun wirklich auch dem Menschen helfen könnten. Aktuell arbeitet man dort an einer elektronischen Kontaktlinse, die die für Diabetiker wichtigen Blutzuckerwerte messen kann. Außerdem warnt diese Sichthilfe ihren Träger bei Schwankungen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stellte Google dieses zukunftsweisende Projekt vor. Momentan befindet es sich aber noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung.

Zurzeit testet das Forschungslabor Google X den Prototypen der Kontaktlinse, in der zwischen zwei Schichten sowohl ein Sensor als auch ein Miniatur-Funkchip integriert sind. Durch die Tränenflüssigkeit kann die Linse den Glucose-Wert sekündlich messen. Der Prototyp hat sich wohl in mehreren klinischen Studien erprobt. Die Daten, die von der Kontaktlinse gemessen werden, sollen an eine Smartphone-App gefunkt werden. Sowohl Chip als auch Sensor sollen so klein sein wie Glitzerpartikel und die Antenne dünner als das menschliche Haar.

Eine tolle Erfindung seitens Google, die, wenn sie sich im Alltag erprobt hat, eine hilfreiche Innovation für Diabetiker darstellen kann.

Quelle: FAZ