Citroën, das steht für langjährige Erfahrung aus Frankreich, wenn es um Auto-Design geht. Doch das Unternehmen stellt auch andere Produkte her und rundet bestehende Ideen ab. Eine ganz neue Schöpfung der Franzosen: Eine Brille, die ein altbekanntes Problem löst, das jeden dritten Autofahrer betrifft: Übelkeit beim Fahren. Im Video könnt ihr euch diese ebenso geniale wie bizarr aussehende Erfindung anschauen.

„Seetroën“ nennt das Unternehmen seine Brille, ein Wortspiel, das in etwa „Seh-troën“ bedeutet. Nach nur zehn Minuten des Tragens soll die Seetroën komplett mit Übelkeitsanfällen beim Fahren, Beifahren, Lesen oder Fernsehen während der Fahrt aufräumen. Zu dieser „Motion Sickness“, „Bewegungskrankheit“ kommt es, weil im Körper der Betroffenen während der Fahrt ein Konflikt entsteht.

Flüssigkeits-Ringe gegen Übelkeit

Immer dann, wenn dem Gehirn widersprüchliche Berichte über die wahrgenommene Bewegung aus dem Innenohr und den Augen mitgeteilt werden, die die Fahrt in einem sich bewegenden Fahrzeug jeweils unterschiedlich erleben. Schaut man aus dem Fenster, hilft das den meisten Menschen, die unter diesem Zustand leiden. Doch sobald man ein Telefon, Buch oder Tablet zur Hand nimmt, nimmt die Bewegungskrankheit bei vielen drastisch zu.

Die Brille will das mit der sogenannten „Boarding Ring Technology“ beheben: Die wurde von einem gleichnamigen Unternehmen entwickelt. Die Ringe an den Schläfen enthalten „frei herumschwappende Flüssigkeiten“, die durch das Tragen und die Schwerkraft den Horizont und seinen Winkel sowie dessen Bewegungen simulieren. Da die Flüssigkeiten eingefärbt sind und aus den Augenwinkeln gesehen werden, decken sich die Empfindungen des Innenohrs mit dem, was die Augen an ihrem Rand wahrnehmen. Genial einfach.

Laut Citroën reicht es bei 98 Prozent der Erkrankten, die Brille für gerade mal zehn Minuten aufzusetzen, bevor sich das Gehirn und die Sinne vollkommen beruhigt haben. Ab dann könne man sie abnehmen und so viel lesen oder Serien schauen, wie man möchte. 99 Euro sollen die „Seetroëns“ im Citroën Lifestyle-Onlinestore kosten.

Quelle: gizmodo.com