Was gibt es anlässlich der bei uns sehr beliebten Video-Reihe über „primitive“ Baukunst noch zu sagen, was die gezeigten Bilder nicht auch ohne langatmige Erklärungen auf den Punkt brächten? Richtig, eigentlich nichts. Außer vielleicht, dass es sich dabei nicht, wie man meinen könnte, immer um den gleichen Bauherren handelt, sondern wir es in Sachen Pool-Bau mit Naturmaterialien und den bloßen Händen offenbar mit einem Trend zu tun haben.

Das erste Mal wurden wir durch den Bau eines Fischteiches auf diese neue Gattung der Do-it-Yourself-Videos auf YouTube aufmerksam. Das Ganze ist schon eine Weile her, aber als wir das letzte Mal nachgeschaut haben, konnte sich der Macher des Clips über satte 22.571.027 Klicks freuen.

Wenig später präsentierten wir euch einen Mann, der auf eine ebenso ursprüngliche Art und Weise ein Hobbit-Haus errichtete, das so auch in einem der „Herr Der Ringe“-Blockbuster nicht weiter aufgefallen wäre. Nicht so beliebt wie der Fischteich, aber nach dem letzten Stand immerhin noch amtliche 6.100.995 Klicks.

Mit 17.229.528 Klicks machte es der „Caveman“ da schon wieder besser, der sich mit einfachsten Mitteln mitten im Dschungel kurzerhand ein ganzes Fitness-Center gezimmert hat. Und auch der selbst errichtete Wasserpark wurde bis zuletzt mit 15.629.908 Klicks honoriert.

Alles ganz anständige Zahlen, aber die Kollegen im folgenden Video schießen mit ihrem Dusch-Pool den Vogel ab, und haben mit unglaublichen 117.322.933 Aufrufen schon jetzt einen respektablen Vorsprung. Wenn das so weitergeht, können die Jungs in Zukunft bauen lassen.