Kaum ein Werkzeug regt unsere Fantasie so sehr an wie eine motorisierte Säge. Meistens allerdings den eher morbiden Teil unserer Gedankenwelt, denn nicht zuletzt aufgrund der meist wenig fachmännischen Handhabe in Filmen und Videospielen hat man immer im Hinterkopf, was so ein Teil anrichten kann. Doch eine neue Entwicklung aus dem Hause Bosch könnte dem unverdient schlechten Ruf entgegenwirken.

Denn die REAXX Portable Jobsite Table Saw kann tatsächlich menschliches Fleisch von Holz unterscheiden, indem verbaute Sensoren die elektronische Leitfähigkeit dessen überprüfen, was da so ins Sägeblatt gerät. Handelt es sich dabei zum Beispiel um einen Finger, wird augenblicklich eine explosive Patrone gezündet, welche das Kreissägeblatt ins Innere der Maschine feuert, wodurch es laut Hersteller maximal zu oberflächlichen Verletzungen der Haut kommen soll.

Die sogenannte SawStop Technologie ist nicht neu, doch im Gegensatz zu vorherigen Modellen ist die REAXX nach einem entsprechenden Vorfall mit nur wenigen Handgriffen schnell wieder einsatzbereit. Maschine auf, neue Kartusche einsetzen, fertig. Angeblich soll das in weniger als einer Minute zu bewerkstelligen sein.

Die REAXX wird im Herbst auf dem amerikanischen Markt kommen und rund 1.500 Dollar kosten. Der Verkauf in Europa ist jedoch leider bisher nicht vorgesehen.