Der Boom von Tablets ist aktuell nicht aufzuhalten, verkauften Hersteller im letzten Jahr fast 200 Millionen Geräte. Apple war bis dato mit seinen iPads der Führende und sah sich fest verankert auf den Tablet-Thron.

Das hat nun ein Ende! Zum ersten mal hat nämlich die Konkurrenz mehr Tablets an Mann und Frau gebracht als der Apple-Konzern. Knapp 62 Prozent aller umgesetzten Geräte liefen mit dem Android-Betriebssystem von Google. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Zuwachs von 15 Prozent.

Ohnehin musste Apple einiges an Marktanteilen einbüßen. Insbesondere wenn man bedenkt, dass im Jahr 2012 noch fast 53 Prozent aller verkauften Tablets ein iPad war - ein Verlust von 36 Prozent, was gleichbedeutend mit dem Verlust der Dominanz auf dem Tablet-Markt bedeutet.

Durch den gesamtem Wachstum des Marktes konnten alle Hersteller von Android-Tablets im vergangenen Jahr mehr als doppelt so viele Geräte verkaufen. Speziell Microsoft-Tablets wurden sogar deutlich mehr als drei Mal so häufig abgesetzt. Apple konnte immerhin noch 15 Prozent mehr iPads ausliefern.

Foto: Apple Inc. |

Quelle: Welt