Coca-Cola – einst die größte Marke der Welt – muss sich nun leider mit dem dritten Platz zufriedengeben. Überholt wurde das Unternehmen mit dem ölschwarzen Getränk ausgerechnet von Apple und Google. Während Google auf Platz zwei rangiert, griff Apple zur Krone und löste Coca-Cola als wertvollste Marke der Welt ab.

Bereits bei der letzten Erhebung der Liste blieb Apple dem Coca-Cola-Konzern, welcher bereits seit 2000 die Liste anführte, ganz dicht auf den Fersen. Das US-Beratungsunternehmen Interbrand errechnete für die Marke Apple einen Gesamtwert von 98,32 Milliarden Dollar. Vor zwei Jahren lag das Unternehmen noch auf Platz acht.

Coca-Cola im Nacken sitzen nun übrigens IBM und Microsoft. Dass Microsoft an IBM und Coca-Cola vorbeischießt, ist übrigens unwahrscheinlich. Während die Redmonder einen Markenwert von 59,5 Milliarden Dollar haben, sind es bei IBM und Coca-Cola jeweils um die 79 Milliarden. Daran werden auch die nahenden Releases der Xbox One und des Surface 2 wenig ändern.

Interessant wird es, ob Apple mit der Vorstellung eines brandneuen Produkts, wie etwa der möglichen iWatch oder dem Apple-Fernseher, die 100-Milliarden-Dollar-Marke durchbrechen kann.

Foto: Songquan Deng / Shutterstock.com