Actionreiche, ästhetische Sportvideos gibt es nicht erst seit den Skiausflügen Bogners in den Achtzigern – Skifahrer werden schon seit über 60 Jahren cinematisch in Szene gesetzt. Dank bezahlbarer HD-Kameras wie der GoPro fällt es heute leichter als je zuvor, sich auf ein Rollbrett oder Skier zu stellen und auch als Laie ein fettes Filmchen zu produzieren.

Wahrhaft beeindruckend wird es, wenn sich Profis mit entsprechend finanziellem Rückhalt an so etwas versuchen. Die Filmer von Sweetgrass Productions haben nicht das x-te Skifilmchen aus der Ich-Perspektive gedreht, sondern alles perfekt inszeniert: Zwei Skifahrer werden via Drohne in HD bei ihren Abfahrten gefilmt – und zwar bei Nacht und mit 7.000 Philips-LEDs behängt! Das Ergebnis ist ein derart spektakulärer und surrealer Neontraum, dass es uns beim Angucken die Schuhe ausgezogen hat. Aber schaut selbst! Gänsehaut!