XB-70 Valkyrie: Mann zeigt Riesenmodell des Experimental-Bombers – Sie war eine der faszinierendsten und wichtigsten Maschinen der modernen Luftfahrtgeschichte: Die North American XB-70 Valkyrie. Das Experimentalflugzeug sieht selbst heute, Jahrzehnte nach seiner Erprobung in winziger Stückzahl, futuristisch aus. Eine Mischung aus Concorde und Tarnkappen-Mach-3-Bomber mit der aggressiven Haltung einer Pfeilspitze. Ebenso beeindruckend: Jemand hat ein Flugmodell konstruiert.

Mehr noch, nicht nur ist der Nachbau vollständig selbstgemacht, er zeigt sich auch von beachtlicher Größe. Bret Becker heißt der Mann, der jener Maschine zur Wiedergeburt als Modell verhalf, die in den 60er Jahren als Testplattform des modernen Überschallbombers konzipiert wurde. Nur zwei Plattformen wurden dabei für Testflüge realisiert, dann wurde das Projekt eingestellt.

Das „X“ im Namen zeigte den Experimentalstatus

Ganze vier Jahre seines Lebens investierte Bret in seinen Modell-Nachbau einer der beiden Maschinen, welche 2015 vom US-Luftwaffenmuseum an einen neuen Standort verlegt worden war. Davon ließ er sich inspirieren – er investierte insbesondere in den letzten drei Jahren der Arbeitszeit ein Gros der Mühen in den Eigenbau. Das Resultat überzeugt nicht nur seinen Interviewer, den Betreiber des Modellbau-YouTube-Kanals „Pilot Ryan Media“.

Es ist ein blankes Vergnügen, den Startvorbereitungen für den meterlangen Koloss beizuwohnen, bis das Modell schließlich mit der ganzen Schwere und Trägheit eines echten Flugzeugs von der Startbahn abhebt. Bret Becker demonstriert die stabilen Flugeigenschaften seines faszinierenden Nachbaus mit den vier 77-mm-Turbofan-Schächten, bevor er sicher wieder landet – stilecht inklusive Bremsfallschirm.

Kein Modellflieger sollte sich dieses Video entgehen lassen …