Wie bei Far Cry 6: Tüftler baut sich Feuerwerk-Rucksack – Es begleitet uns schon gefühlt ewig – zumindest aber seit der frühen europäischen Neuzeit. In anderen Kulturräumen kennt man es noch länger: das Feuerwerk. Pyrotechnische Darbietungen haben eine lange Tradition, viele lieben die spektakulären Darbietungen. Dafür braucht man vor allem eins: Platz, freien Himmel und jede Menge professionelle Vorbereitungen. Oder aber, man nimmt eines im „Rucksack“ mit, der zugleich als Startrampe dienen muss…

Genau das hat der Herr aus diesem Video getan. Es handelt sich um Colin Furze, seines Zeichens einer von YouTubes beliebtesten „Verrückten Erfindern“. Der menschliche Daniel Düsentrieb verzeichnet Stand September 2021 rund elf Millionen Abonnenten auf seinem Kanal. Die kommen nicht von ungefähr, ist der quirlige Herr doch für jede Menge abgefahrene Bauten bekannt und entsprechend beliebt.

Menschlicher Raketenwerfer

Ob einen AT-AT-Walker aus Star Wars als Baumhaus für die Kinder im Hinterhof, ein Dreirad mit Düsenantrieb oder hydraulische Teleskopschuhe – es gibt wenig, was der kreative Geist dieses Mannes nicht ersinnen könnte. Für vorliegendes Video hat er sich mit dem Videospielentwickler Ubisoft zusammengetan. In dessen Spiel „Far Cry 6“ wird es im wahrsten Sinne des Wortes feurig.

Denn um sich eines brutalen Diktators zu entledigen, müssen die Spieler als Mitglied schlecht bewaffneter Guerilla improvisieren – unter anderem mit einem Rucksack voller Feuerwerksraketen, um den Feinden einzuheizen. Genau dieses Teil nahm sich Colin Furze zur Brust und baute es nach. Dafür kamen jede Menge Gestänge und Teile alter Autositze zum Einsatz. Das Ergebnis dieser menschlichen Katjuscha: ein feuriger Erfolg.