Seit wir von mann.tv für euch aktiv sind, haben wir schon so einige Orte und Dinge aus dem Netz gefischt, die wirklich das Prädikat „Scheiße, ist das übel!“ verdienen. Wir erinnern nur an die an eine Achterbahn erinnernde Autobahnbrücke in Japan oder die Jungs aus Russland, die Bungeejumping aus luftigen Höhen betreiben – ganz ohne Bungee-Seil.

Aber das Ganze lässt sich noch toppen: Folgt uns nach Asien, genauer gesagt in die Provinz Hunan in China. Dort führt eine knapp 300 Meter lange Hängebrücke über ein 200 Meter tiefes Tal. Kein Ding, sagt ihr? Nix Besonderes, meint ihr? Mag es auch nicht jedermanns Sache sein, so eine Konstruktion zu betreten, so würden es sich doch wohl viele trauen. Doch wie sieht es damit aus, wenn der Hauptbaustoff der Brücke neben ihrem Stahlrahmen und den dicken Stahlseilen lediglich Glas ist?

Nein, ihr habt euch nicht verlesen: Der Boden dieser Brücke besteht aus hunderten Glasscheiben. Und wie man diesem Video recht deutlich entnehmen kann, bei welchem Touristen diese Brücke nutzen, ist es plötzlich doch nicht mehr so leicht, das Teil angstfrei zu überqueren …

Wir verstehen das.