Fast jeder, der auf dem Land seine Jugend verbringt, kommt unweigerlich irgendwann mit dem Phänomen der Schützenvereine in Verbindung. Und damit mit so lustigen und vergleichsweise harmlosen Zeitvertreiben wie Soft-Air-Knarren oder ernsthaften Sportgeräten wie dem Luftgewehr. Dass man damit mehr veranstalten kann, als ein paar Diabolos oder Rundkugeln auf Scheiben zu feuern, zeigt dieses Video. Denn ein Tüftler hat das bislang stärkste und schnellste Luftgewehr-MG konstruiert.

Satte 275 bar Druck – diesen baut der Erfinder und Onlinefilmer „Giaco Whatever“ in seinem so harmlos wirkenden Zylinder auf. Der hat nicht nur einen, sondern gleich vier Läufe und sieht wohl nicht grundlos wie eine der „Miniguns“ aus, die man aus diversen Action-Klassikern kennt. Doch die Ähnlichkeiten enden nicht bei der äußeren Erscheinung. Auch die Wirkung der D.I.Y.-Waffe ist im kleineren Maßstab ähnlich zerstörerisch, wie man das aus Hollywood-Streifen kennt. Wenngleich das Prinzip, nach dem die Waffe feuert, ein gänzlich anderes ist – und hier auch nichts rotiert, sondern alle Kugeln hintereinander aus einem Behälter stammen.

Zum Glück erprobt „Giaco Whatever“ seine „wahrscheinlich schnellste Airsoft-Knarre der Welt“ lieber an Dingen wie Coladosen, Weißweingläsern oder Gipsplatten. Das ist auch besser so. Denn er filmt das Ganze in der Superzeitlupe und die Wirkung dieser Erfindung ist verheerend. Die atemberaubende Menge an Stahlkugeln, die hier in einer verstörenden Geschwindigkeit abgefeuert werden, reißen ihre Ziele förmlich in Stücke. Doch seht – und staunt – selbst.