Roboter werden die Menschheit eines Tages vernichten! Eine Million Hollywood-Streifen und Videospiele, die sich auf genau dieses düstere Szenario berufen, können nicht irren. Dabei werden sie es vermutlich nicht mal aus Bosheit tun, sondern eher aus logisch nachvollziehbaren Gründen. Stellt sich nur die Frage, ob wir eine Chance haben, uns dagegen zu wehren. Das hängt natürlich ganz davon ab, wie unsere Ausrottung vonstattengehen soll. Kommen dabei unfaire Mittel zum Einsatz, oder wird es ein ehrenhafter Kampf? Bomben oder Schwerter?

Diese Frage ist dabei gar nicht mal so hypothetisch, wie es zunächst scheinen mag. Denn wie ihr im folgenden Video sehen werdet, sind Roboter auch heute schon durchaus in der Lage, mit einem Schwert umzugehen. Und das auf enorm hohem Niveau. Immerhin tritt der Roboter in dem Clip gegen einen wahrhaftigen Schwertmeister an.

Da es selbstverständlich viel zu gefährlich wäre, die Klingen tatsächlich zu kreuzen – für den Schwertmeister, nicht für den Roboter wohlgemerkt – treten die beiden Kontrahenten in verschiedenen Disziplinen im indirekten Duell gegeneinander an, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Wir werden euch den Ausgang dieses Experimentes natürlich nicht verraten. Aber eine Sache wird schnell deutlich: Wenn Roboter eines Tages wirklich mit Schwertern auf uns Menschen losgehen, dann werfen wir besser mit Bomben!