„Besser arm dran als Arm ab“, oder wie heißt es noch? Wir finden: Der Spruch ist Blödsinn. Es müsste eigentlich heißen: Besser Arm ab, dafür Robot-Arm mit eingebautem Waffenarsenal dran. Cyberpunk und so. Der Herr aus diesem Video sägt sich zwar nicht seine Gliedmaßen ab, aber einen Cyborg-Arm mit eingebautem Waffenarsenal hat er sich dennoch gebastelt. Kann man mal machen. Seht selbst.

„The King of Random“, so nennt sich der Kanal des guten Mannes. Und das nicht ohne Grund, hat er es auf YouTube doch mit dem Basteln von allem möglichem, unzusammenhängendem Kram (random = zufällig, zusammenhangslos) zu einiger Berühmtheit gebracht. In Kooperation mit einem Videospiel-Entwickler bastelte er diesen Waffenarm, der einem Drachen gleich Feuer speit.

Wie er selbst so schön sagt: „Es wäre eine Schande“, würde man diesen Flammenwerfer nicht einem vernünftigen Zweck zuführen. Also wird das Teil nach Fertigstellung des Arms gleich mal eingesetzt für ein zünftiges Barbecue – es gibt nicht nur Würstchen, sondern auch leckere Marshmallows. Und weil es so schön ist, darf der Flammer danach noch bei Dunkelheit lodern, damit wir was zu staunen haben.