Es ist einer der unbekannteren Weltrekorde – und er wird seit Jahren (mit kurzen Unterbrechungen) von nur einem Unternehmen gehalten und immer wieder auch von ihm überboten: „Der schnellste Aufsitzrasenmäher der Welt, der noch dazu normal mähen kann.“ Frei übersetzt. Honda taucht alle paar Jahre in den Nachrichten zu solchen Rekorden auf, um seine vorherigen Leistungen in dieser Disziplin zu überbieten. So auch in diesem Jahr (2018).

Zuletzt hatte das Unternehmen 2014 die Messlatte hochgelegt – mit einem Rasenmäher namens „Mean Mower“, der 2014 die 186-Stundenkilometer-Marke knackte. Die damalige Rekordfahrt könnt ihr euch hier ansehen. Doch im Hause Honda ist man nicht länger zufrieden mit diesem Rekord. Zumal die Norweger des Unternehmens Viking ihn 2015 überboten und Honda auf ihrem eigenen Terrain schlugen.

Die Lösung: Ein neuer „Mean Mower“ musste her – und der ist nun fertig. Mit dem Geschoss aus dem Video weiter unten will Honda die 240-km/h-Marke knacken und die Norweger in ihre Schranken weisen! Und zugleich einen Mäher liefern, der immer noch mähen kann. Der „Mean Mower V2“ soll bei satten 999 Kubikzentimetern und 13.000 Umdrehungen 190 Pferdestärken liefern. Den Angaben des britischen Honda-Armes zufolge genug Power, um den Mäher in unter drei Sekunden von 0 auf 100 zu katapultieren.

Damit soll das Gefährt auf Basis des Honda „HF 2622“-Aufsitzmähers die satte doppelte Leistung seines Vorgängers liefern. MANN.TV hält euch auf dem Laufenden, sobald die neue Rekordfahrt offiziell über die Bühne geht. Hier erstmal ein erster Eindruck in Aktion.

Quelle: jalopnik.com