Wir haben das Pärchen, welches uns auf dem YouTube-Channel ‘Beyond the press’ immer wieder eher interessante, als nützliche Experimente präsentiert, mittlerweile sehr ins Herz geschlossen. Das liegt zum einen an dem sympathischen Akzent und zum anderen ganz einfach am augenscheinlich tiefverwurzelten Hang zum Blödsinn, gepaart mit handwerklichen Geschick. Wie gesagt, so wirklich brauchbar ist nichts von dem, was die zwei da alles so basteln und anstellen. Aber es macht Spaß, was aus männlicher Sicht mindestens genauso wichtig ist! Das folgende Video ist ein sehr gutes Beispiel für diese Maxime!

Wir präsentieren: den Brummkreisel des Todes! Natürlich denkt ihr jetzt an irgendein Kinderspielzeug aus Plastik, oder an irgendwelche bunten Beyblade-Monster. Aber Pustekuchen. Bei diesem Teil handelt es sich um ein in Form gebrachtes massives Stück Metall, welches mit einer Vorrichtung versehen wurde, die es ermöglich, das Teil mit einer Bohrmaschine in Rotation zu versetzten! Eine üble Mischung, der nicht einmal eine Wassermelone etwas entgegenzusetzen hat.

Der sympathische Bastler aus dem Video hat sich dabei übrigens von einem anderen Clip inspirieren lassen, in dem ein gewisser Giaco Whatever einen Brummkreisel mit Rasierklingen ausstattet. Ein nicht minder spannendes Experiment, welches wir euch demnächst ebenfalls präsentieren werden. Aber bis dahin erst mal viel Spaß mit der stumpfen Variante!