Im Handwerk beginnt man üblicherweise als Lehrling, bringt es dann zum Gesellen und schließt seine Laufbahn im Idealfall als Meister ab. Alle Fähigkeiten, die es dazu bedarf, kann man erlernen. Dann gibt es jedoch immer wieder Menschen, die ihr Fachgebiet durch ganz besonderes Talent revolutionieren, bestehende Rahmen sprengen und somit in den Rang eines Künstlers aufsteigen. Raven Skyriver ist so ein Mensch, der sich für seine Meisterwerke zudem noch das denkbar fragilste Material ausgesucht hat: Glas.

Dass sich Glas durch Pressen, Blasen, Schleudern, Spinnen, Walzen oder Ziehen in allerlei Formen bringen lässt, dürfte allgemein bekannt sein. Die Art und Weise, in der Raven den Werkstoff wortwörtlich modelliert, ist allerdings Lichtjahre weit entfernt von irgendwelchen bunten Kügelchen, die man sich in die Blumenerde stecken kann. Der Mann hat sich nämlich auf Tiere spezialisiert, und diese Kunst so dermaßen zur Vollendung gebracht, dass man glauben könnte, seine Werke wären echt.

Im folgenden Video dürfen wir dem Genie bei der Arbeit zusehen und werden Zeuge, wie die ultrarealistische Skulptur einer Meeresschildkröte unter dem Applaus des versammelten Publikums Form, Farbe und Textur annimmt. Allerdings möchten wir dabei auch die Leistung von Ravens gut geöltem Team hervorheben, ohne das ein derartiges Werk wohl nicht möglich wäre.

Falls ihr nun neugierig geworden seid, auf der offiziellen Seite des Künstlers findet ihr eine ganze Reihe nicht weniger beeindruckender Werke aus Glas.