Ein Flugzeug wie ein Katamaran: Am Samstag, dem 13. April 2019 war es soweit. Der Stratolauncher, eine Doppelrumpf-Flugmaschine und das nunmehr größte Flugzeug der Welt, absolvierte seinen Jungfernflug von 150 Minuten über der kalifornischen Mojave-Wüste. Der hochspezialisierte Gigant wurde konstruiert, um als Mutterschiff Weltraumraketen in die Stratosphäre zu befördern.

227 Tonnen wiegt der Koloss mit der einzigartigen Bauweise – diese dient dazu, besagte Weltraum-Flugkörper in der Mitte der beiden Rümpfe bis in eine Höhe von 35.000 Fuß (ca. zehn Kilometer) zu transportieren. So können gleich mehrere Phasen eines Raketenstarts umgangen werden, um Fracht schneller und treibstoffsparender in den Orbit zu bekommen – bei einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 300 Stundenkilometern.

Ganze sechs Triebwerke bewegen den Koloss. Die stammen, genau wie Fahrwerke, Flugdeck und andere Systeme aus Jumbojets des Typs Boeing 747-400. Die Spannweite des Stratolaunchers beträgt 117 Meter – ganze 27 Meter mehr, als ein Fußballfeld lang ist. Eine atemberaubende technische Leistung, deren Jungfernflug ihr im Video unten genießen könnt. Die Maschine landete nach rund 150 Minuten reibungslosen Fluges wieder sicher auf dem Boden.

Quelle: jalopnik.com