„Schwebender Helfer“: Schreiner zeigt Werkbank-Montage aus Sperrholz – Egal, mit welchen Werkstoffen man arbeiten mag, sie bildet den Mittelpunkt jeder Werkstatt: Die Werkbank beinhaltet bestenfalls alles, was man benötigt, und liefert den Arbeitsplatz. Je nach Persönlichkeit des Handwerkers höchst übersichtlich geordnet oder in einem kreativen Chaos genau da, wo man sein Zeug liegen haben will. Der Herr aus dem nun folgenden Video hat seine selbstgebaut – noch dazu in einer Variante, die „schwebt“.

„John Heisz - I Build It“, so nennt Heisz seinen Kanal, auf dem er mehr als eine Million Fans (Stand: Dezember 2021) immer wieder mit kreativen Schreinerarbeiten verblüfft und begeistert. Von einem Modell der Pyramiden von Gizeh über ein Hi-Fi-Rack bis hin zu einer Anordnung elektrisch bewegbarer Fensterpaneele oder dem edlen Samuraischwert aus Holzresten ist alles dabei.

Nur mit der Ecke seiner Werkstatt, da war Heisz unzufrieden.

Wie er im Video sagt, war er auf der Suche nach etwas, das den ungenutzten Raum einem nützlichen Daseinszweck zuführte. Zweiter Existenzgrund für die Werkbank: Einen Platz für all die Dinge nach einem jüngeren Umbau der Werkstatt zu schaffen, die nun anderswo keinen mehr fanden. Zudem hatte der Tischler jede Menge Sperrholz herumliegen, welches er gerne einem Projekt zuführen wollte.

Heisz vereint alle diese selbstauferlegten Ansprüche in seiner Werkbank aus verleimten Platten, die nicht nur mit jeder Menge Stauraum in Form von Fächern für alles vom Hobel bis zu Schraubenkästchen aufwartet: Zudem hat er ihr auch gleich einen formschönen Schraubstock verpasst, der über mehrere hölzerne Zahnräder hinter Plexiglas beim Funktionieren auch noch mächtig was hermacht.