Das Computerunternehmen MSi aus Taipeh hat ein wirklich anziehendes wie apartes Video ins Netz gestellt, das zeigt, wie man deren MSi Z87-GD64 Gaming PC zusammenbauen soll. Doch dem Unternehmen scheinen so langsam die Ideen auszugehen. Anstatt mit Fachkompetenz zu glänzen, ist der einzige Lichtblick im Video eine leichtbekleidete Dame. Sicher ist die eine oder andere Frau in der Lage, einen PC zu montieren, aber das, was ihr in diesem Video zu sehen bekommt, hat schon einen gewissen Fremdschämfaktor.

Alles, was man also zum Zusammenbau braucht, seien eine sexy Frau im Bikini, ein Philips-Schraubendreher, typische asiatische Klingelmusik zur Inspiration und jede Menge Inkompetenz. Na dann mal ein Prosit auf MSi. Aber hey, zumindest bekommt man etwas fürs männliche Auge. Also Jungs, schnappt euch eure Frauen und stellt das Video nach! Jedoch ohne Garantie, dass danach eure Maschine noch läuft!

Zumindest sorgt das Video für Belustigung und sollte es ein PR-Gag sein, so hat dieser gefruchtet. So schön die Frau, verzeiht, der Rechnerbau auch anzusehen ist, so scheint das Ganze doch eher einer der letzten Strohhalme zu sein, die MSi momentan zieht, um wieder auf sich aufmerksam zu machen.

Quelle: Kotaku