Knarren kann jeder: Brüder bauen NERF-Belagerungsmaschine – Wohl dem, der einen Bruder hat, mit dem er Tolles erleben kann. Doch manchen Brüdern genügt es nicht, gemeinsam Videospiele zu zocken, in die Natur zu gehen oder Sport zu treiben. Sie heben Projekte aus der Taufe, bei denen sie ihre Fähigkeiten vereinen. Oftmals kommt dabei Weltbewegendes heraus – manchmal aber auch einfach nur etwas Großes. So wie die Belagerungsmaschine in diesem Fall.

Nerf. Die kleinen Schaumstoffpfeil-Knarren fürs Kinderzimmer mauserten sich binnen kürzester Zeit zum Hit für den Bürokrieg. Unzählige Varianten erschienen, es gibt praktisch nichts, was es nicht gibt: Rotierende Minikanonen, Granatwerfer, Scharfschützengewehre, halb- und vollautomatische Faustfeuerwaffen – es regnet Schaumstoffpfeile und Plastikbälle, als wäre Office-Armageddon.

Lebenstraum abgehakt: Belagerungswaffe bauen

Doch für die Herren aus dem folgenden Video ist das alles nur in doppelter Hinsicht Kinderspielzeug – mit solchem Kleinkram wie persönlicher Nerf-Bewaffnung geben sie sich schon lange nicht mehr ab. Nein, es muss schon eine fix montierte Belagerungsmaschine mit enormer Spannkraft sein. Genauer gesagt: eine Ballista.

Eine Riesenarmbrust, auch Speerschleuder genannt – sechs Monate Zeit und harte Arbeit investierten die beiden Betreiber des Kanals „Brothers Make“ nach eigenen Angaben unter dem Video in ihr Projekt. Nun darf mit der PVC-/Holz-Belagerungsmaschine geschossen werden – und wir sind mit dabei. Viel Spaß und: Feuer frei!