Wahrscheinlich nicht für alle, aber für viele unserer User auf MANN.TV liegt die Führerscheinprüfung schon etwas zurück. Einige dürften sich noch an die Theoriestunden erinnern, in denen uns nicht nur Verkehrsregeln, sondern in einer Sitzung auch die generelle Arbeitsweise eines Verbrennungsmotors beigebracht wurde. Jetzt kann man sich in glasklarem 4K ansehen, wie so ein Motor funktioniert.

Fachspezifisch nennt man den klassischen Benziner in Patentfragen auch „Verbrennungskraftmaschine“, weil er chemische Energie in mechanische Arbeit konvertiert. Im Prinzip ist es simpel: Der Kraftstoff wird über ein System in den Motor eingespritzt – dort explodiert er in der Regel als zündfähiges Gemisch aus Luft und dem unter Druck stehenden Benzingas. Dieser Wumms „schiebt“ einen Zylinder, der seine Energie wiederum überträgt.

Die freiwerdende Energie bewegt etwas, beispielsweise euer Auto, Motorrad oder euren Rasenmäher. Wie genau das funktioniert, wollten die Macher hinter dem Kanal „Warped Perception“ nicht nur herausfinden, sondern ihren Zuschauern auch in glasklaren Bildern näherbringen. Dafür verpassten sie einem Motor einen Plexiglas-Block als Sichtfenster, was uns faszinierende Einblicke erlaubt.