In Ländern, in denen traditionell hohe Temperaturen herrschen, gehören stromfressende Klimaanlagen quasi zum guten Ton einer jeden Wohnung. Hierzulande sind wir was das betrifft noch etwas rückständig und die meisten von uns müssen sich in heißen Sommern von daher mit popeligen Ventilatoren begnügen. Das ist natürlich besser als gar nichts, wer sich mit der begrenzten Kühlleistung der Dinger jedoch nicht begnügen möchte, für den haben wir nun genau das richtige Video.

Ein findiger Tüftler demonstriert uns in dem Clip nämlich, wie man seinen Ventilator mit ganz einfachen Mitteln in eine kleine Klimaanlage verwandeln kann. Alles was ihr benötigt – neben einem Ventilator versteht sich – sind ein paar kleine Plastikflaschen, ein Cuttermesser, ein Lötkolben, etwas zum Festzwirbeln und Eiswürfel.

Alles Sachen also, die in einem halbwegs sortierten Männerhaushalt zu finden sein sollten. Was ihr damit anstellen sollt, wird im Video so ausführlich und deutlich erklärt, dass man selbst mit zwei linken Händen eigentlich nichts mehr falsch machen kann.

Flaschenboden aufschneiden, mit dem Lötkolben Löcher reinbrennen, außen am Ventilatorgitter befestigen, Eis rein und die wunderbar kühle Luft genießen. Und wenn das Eis geschmolzen ist, braucht ihr einfach nur den Deckel aufdrehen, um die zweckentfremdeten Flaschen wieder zu leeren.

So verblüffend einfach, dass man sich fragt, warum man nicht schon selber darauf gekommen ist. Aber so ist das ja nun einmal mit naheliegenden Ideen.