Genialer Nachbau, täuschend echt: Mann baut Enterprise-Brücke im Mini-Format –„Energie! Machen Sie es so!“ Berühmte Worte, insofern man ein Fan von „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ ist. Energie investiert und es „einfach so gemacht“, das hat ein Superfan der unvergesslichen SciFi-Serie. Nach langer, harter Arbeit vollendet er ein originalgetreues Modell der Brücke eines der beliebtesten Raumschiffe aller Zeiten.

Was haben Trekker als Serienfans und Kinogänger nicht alles an Abenteuern auf der Galaxy-Klasse erlebt. Da darf man schon mal bei einem solchen virtuellen Rundgang in Erinnerungen schwelgen, die man auf der Brücke der „1701-D“ verbrachte. Doch wer glaubt, dies sei nur ein weiterer Video-Rundgang durch Kulissen der Serie, täuscht sich.

Sieht man genau hin, beachtet die Geschwindigkeit der Kamera und den Blickwinkel, so wird klar, dass wir uns hier in einer Miniatur bewegen. Ein Modellbauer mit dem Namen Geoff Collard arbeitete sage und schreibe sieben Jahre an diesem kleinen Meisterwerk, das nicht nur etwas für Enterprise-Fans ist.

Die Liebe zum Detail, die in diesem Nachbau investiert wurde, ist aufsehenerregend. Armaturen, Bedienfelder, Türen – alles wie im großen Original, sogar die leicht spiegelnden Oberflächen der schwarzen Computerpaneele. Geoffs Ziel: Ein Modell im kleinen Maßstab bauen, das so lebensecht ist, dass es den Betrachter täuscht.

So lange, bis die Kamera hinaus zoomt und dem Zuschauer klarwird, dass er hier in eine Miniatur blickt. Genau diesen Effekt hat Geoff bei uns erreicht – und solltet ihr das Video sehen, ohne diesen Text zu lesen, wird es euch wohl nicht anders ergehen.